U8 mit guter Leistung beim Abschluss der 2. BEV Runde

U8 News

11.03.2018 19:3011.03.2018 19:30 | geschrieben von Dirk Mair

U8 mit guter Leistung beim Abschluss der 2. BEV Runde

Grandiose Saison unserer Mini Joker

Zum Abschlussturnier der 2. BEV-Runde reiste unsere U8 Mannschaft am Sonntag mit dem Bus nach Ravensburg. Treffpunkt war um 08:15 Uhr am Stadion, danach Taschen packen und eine kurze Kabinenansprache um dann gegen 08:45 in Richtung Oberschwaben aufzubrechen. Der Ablauf glich dem wie bei den großen Vorbildern, die der 1. Mannschaft. Sichtlich gut gelaunt und voller Energie wollte das Team die bisherigen Turnierleistungen der Saison die bisher noch ohne Niederlage zu verzeichnen war, auch letztendlich so krönen. In Ravensburg angekommen hatte man noch reichlich Zeit sich aufzuwärmen und anschließend die viele Ausrüstung anzulegen. Um 12 Uhr sollte das erste Bully gegen Peissenberg stattfinden. Alle Mannschaften standen auf dem Eis bereit und warteten allerdings noch geschlagene zehn Minuten bis es dann endlich los ging. Unsere Mannschaft nahm von der ersten Minute an das Spiel in die eigene Hand. Die drückende Überlegenheit konnte aber nicht in etwas Zählbares umgewandelt werden. Dies sollte sich dann leider auch im weiteren Spielablauf rächen, denn nach und nach kam der Gegner immer besser ins Spiel. Zwar bisher noch ohne klare Chancen spielte sich der Gegner nun häufiger vor unser Tor. Quasi mit dem ersten richtigen und gefährlichen Angriff der Peissenberger wurde das Spiel von den Chancen her auf dem Kopf gestellt. Unser Team ließ sich davon nicht beirren und drückte direkt auf den Ausgleich der auch kurz darauf fallen sollte. Von nun an verstrickte sich die Mannschaft allerdings in zuviele Einzelaktionen, man achtete vorm Tor nicht immer auf den besser positionierten Spieler und vergab dadurch leichtsinnig beste Tormöglichkeiten. Dies machte Peissenberg die aber auch wie die Mannschaften aus Füssen und Ravensburg nur mit 3 Reihen angetreten sind, deutlich besser. Die nächste Grosschance sollte auch wieder ein Tor sein und später kam auch noch Pech dazu als die hervorragende kämpfende 4. Reihe gegen den besten Block des Gegners den Puck bei einem Klärungsversuch über die eigene Torlinie schob. Trotz der Rückschläge lief man weiterhin Sturm auf das gegnerische Gehäuse. Man merkte den unbedingten Willen unseres Teams den nötigen Ausgleich zu erzielen. Doch die gut aufgelegten gegnerischen Goalies vereitelten mit allen Mitteln die meisten Kaufbeurer Torabschlüsse. Die Zeit lief nun gefühlt immer schneller runter und so war es geschehen, die erste Niederlage nach immerhin 22 absolvierten BEV-Spielen in dieser Saison war besiegelt. Jetzt galt es für das Trainerteam um Bernd Frank und Stefan Vajs in der Kabine die richtigen Worte zu finden.

Im zweiten Spiel sollte nun der Gastgeber aus Ravensburg auf unsere Jungs und unserem Mädel warten. Dieses Spiel glich am Anfang dem Spiel zuvor. Sturmlauf auf das Gehäuse des EV Ravensburg allerdings diesmal mit dem Unterschied, das die Möglichkeiten auch genutzt wurden. Ab diesem Spiel kam dann leider auch noch der Ausfall unseres ersten Goalies noch hinzu. Doch davon ließen sich unsere Kufencracks nicht abbringen und stellten innerhalb kürzester Zeit einen fast uneinholbaren Vorsprung auf die Anzeigetafel. Ravensburg versuchte mitzuspielen und hatte auch einige Gelegenheiten aber mehr als ein Ehrentreffer ließ unser zweiter Goalie und das Team und nicht zu. Das Ergebnis war letztendlich sehr eindeutig für unsere Mini Joker, die auf ihre eigene Art auf das nicht ganz so körperlose Spiel der Ravensburger mit vielen Toren geantwortet haben.

Im letzten Spiel des Tages sollte es nun zum Duell gegen Füssen kommen. Auch bei diesem Spiel war die spielerische wie die läuferische Überlegenheit unserer Mini Joker von Beginn an zu sehen. Innerhalb kurzer Zeit wurde auch hier ein gutes Polster herausgeschossen und nur die relativ oft vorkommende Eigensinnigkeit sorgte dafür das dieses Spiel nicht "zweistellig" für unsere Mannschaft endete. Diese Partie war deutlich fairer als die vorherige und so konnte sich der Gegner immerhin auch über drei erzielte Treffer freuen.

So wurde auch das letzte Turnier dieser Saison erfolgreich beendet. Die Statistik von nur einer Niederlage bei insgesamt 24 zu absolvierenden Spielen lassen natürlich nur zu, dieses Team zu einer grandiosen Saison zu gratulieren.
Ihr habt wirklich eine unglaublich starke Saison gespielt, gerade auch vor dem Hintergrund das bei nahezu jedem Turnier im Gegensatz zu unseren Gegnern mit vier Reihen gespielt wurde. Dafür verdient ihr wahnsinnig großen Respekt!!!

Trainer Bernd Frank war mit dem Team bei diesem Turnier durchaus zufrieden:
"Leider haben die Kids im ersten Spiel beim Abschluss die nötige Konsequenz vermissen lassen und deshalb das Spiel verloren! In den beiden anderen Begegnungen wurde sehr gut gearbeitet! Ingesamt gesehen war es eine gute Turnierleistung"

Da die Saison somit zumindest aus Turniersicht nun beendet ist, gilt besonderer Dank an alle Trainer, Betreuerinnen und Betreuer, den Eltern und Familienangehörigen und natürlich auch an alle Unterstützer und Freunde unserer jüngsten Mannschaft des ESVK.

 

Foto: Anika Hüttinger

Bericht: Dirk Mair

 

 

Zurück