Mini-Joker belohnen sich nicht für eine gute Turnierleistung

U8 News

29.01.2017 17:5329.01.2017 17:53 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

Mini-Joker belohnen sich nicht für eine gute Turnierleistung

Das letzte Turnier findet in Kaufbeuren statt

Heute fand im Germeringer Polarium gegen Landsberg, München und Gastgeber Germering das bereits 3. Turnier der zweiten Runde für unsere Mini Joker statt. Im Gegensatz zur letzte Woche im offenen Stadion im Münchner Ostpark war es diesmal für die Eltern und Angehörigen mit den im Polarium herrschenden Temperaturen eine wahre Wohltat.

Im ersten Spiel gegen München war unsere Mannschaft trotz der körperlichen Überlegenheit des Gegners im gesamten Spiel die aktivere und bessere Mannschaft. Man spielte sehr gut, störte entscheidend das Spiel des Gegners in dem unsere Jungs immer nah an den gegnerischen Spielern standen. So war dieses Spiel eigentlich schon mit dem zwischenzeitlichen Unentschieden relativ schmeichelhaft für München. Aber es sollte dann doch leider noch 13 Sekunden vor Schluss der glückliche Siegtreffer auf Seiten der Münchner gelingen. Dies war umso ärgerlicher, da man obwohl man mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten hatte, diese allerdings auf Grund der eigenen Abschlussschwäche nicht nutzen konnte. Trotz der Niederlage waren alle Eltern stolz auf die gezeigte Leistung in diesem Spiel.

Nach einer kurzen Pause wartete der nächste Gegner Landsberg auf unsere Mini Joker. Diese konnten nur 3 Reihen zum Turnier mitbringen. Zudem waren sie auch noch gut aufgestellt. Hier waren vor allem die körperlichen und spielerischen Fähigkeiten, gerade unser sehr jungen Reihen gegenüber den Endjahrgängen, die nunmal leider bei Ungleichheit der Reihenanzahl aufeinander treffen, für die hohe Niederlage verantwortlich. Mit der gleichen Anzahl an Spielern wäre dieses Spiel sicherlich viel ausgeglichener gewesen.

Im letzten Spiel traf man nun auf Gastgeber Germering. Hier war unsere Mannschaft auch über die gesamte Spielzeit tonangebend. Leider verstrickte man sich wieder in zuviel Einzelaktionen bzw. übersah einen besser stehenden Mitspieler beim Torabschluss, um nach den Führungstreffer noch einen drauf zu setzen. Germering war nur mit ein paar Konter gefährlich. Zwei davon konnte die erste Reihe auch zum Leidwesen unserer Mini Joker in Tore verwandeln. Diese gute Chancenverwertung fehlt noch auf unserer Seite, denn es gab ausreichend Schüsse in Richtung des gegnerischen Gehäuse. Die Mehrheit davon wurde aber seitlich daran vorbei geschossen oder sie waren nicht hoch genug angesetzt. Für den Germeringer Goalie waren die Schüsse auf die Schienen natürlich keine richtige Herausforderung. So verlor man auch dieses Spiel äußerst knapp und konnte sich in diesem Turnier mit 2 richtig guten kämpferischen Leistungen nicht belohnen.

Fazit des Trainers Bernd Frank zum Turnier:

In den Spielen gegen München und Germering waren wir während der gesamten Spielzeit das bestimmende Team, scheiterten wiederum nur an unserer Chancenverwertung. Zusammenfassend gesehen hätten wir es sicherlich verdient gehabt 2 Spiele zu gewinnen. 
Das Spiel gegen Landsberg wollte der Trainer nicht kommentieren, man merkte aber deutlich, das er nicht sehr erfreut über die angereiste Spieleranzahl der Landsberger Mannschaft gewesen ist.

 

Das letzte BEV Turnier findet am Samstag den 26.02.2017 um 15:30 Uhr in unserer heimischen Sparkassen-Arena statt. Wir hoffen, dass einige Zuschauer vor Ort sind und die Kleinsten lautstark anfeuern.

Bericht: Dirk Mair
Foto: Thomas Ölschläger

Zurück

Jetzt gebührenfreie payVIP Mastercard Gold bestellen