U8 startet mit Turniersieg in der neuen Arena

U8 News

22.10.2017 22:4622.10.2017 22:46 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

U8 startet mit Turniersieg in der neuen Arena

29:2 Tore für die Minijoker

Unsere Mini Joker der U8 haben das erste Turnier der BEV Runde in unserer heimischen Erdgas Schwaben Arena erfolgreich gestalten können.

Die diesjährigen Gegner in der BEV Runde sind die Mannschaften aus Kempten, Pfronten und Füssen. Mit Füssen hat man ja jahrelange Erfahrung, mit den zwei anderen Gegner eher weniger und so konnte man also sehr gespannt sein wie sich diese Teams aus Pfronten und Kempten präsentieren. Eltern, Familienangehörige und Freunde aller Mannschaften sind hierzu zahlreich erschienen um die Jungs und Mädels in ihrem ersten Turnier in der neuen Kaufbeurer Arena zu unterstützen.

Gespielt wird in dieser Altersklasse auf einem Kleinfeld, also einem Drittel, das durch eine kleine Bande zum Mitteldrittel abgegrenzt wird und somit dafür sorgt das der Puck nicht immer aus dem Spielfeld rutscht. Die Spielzeit beträgt 24 Minuten und diese wird nur bei eventuellen "Verletzungen von Spielern" unterbrochen. Nach jeweils einer Minute erfolgt immer ein fliegender Blockwechsel, der durch ein Signal bekannt gegeben wird. So kommen in der Regel alle Spieler zu ihrem Einsatz.

Im ersten Spiel wurden unsere Mini Joker auch gleich vom EV Füssen herausgefordert. Die Kids spielten von Anfang an sehr ruhig und mit dem Blick für die Mitspieler konnte man sich nach ein paar Minuten schon recht deutlich im Ergebnis absetzen. Füssen gab zwar nie auf, konnte unseren Jungs aber nicht viel entgegensetzen. So endete diese Partie durchaus eindeutig und mit einem Shutout unserer Goalies.

Nach einer kurzen Pause sollte nun die Mannschaft aus Kempten, die ihr erstes Spiel gegen Pfronten auch klar gewinnen konnten, der nächste Gradmesser sein. Diese Mannschaft, gestützt von ihrem hervorragend aufgelegten Torhüter und extrem viel Kampfgeist, überraschte wohl nicht nur die Kaufbeurer Anhänger. Die Mini Joker waren spielerisch überlegen, jedoch war vom Zusammenspiel der ersten Partie wenig übrig. Durch zu viele Eigensinnigkeit gelangen den Minijoker zunächst keine Tore. Trotz allem konnte das lange Zeit recht enge Spielergebnis über die Zeit gebracht werden und somit stand der zweite Sieg im zweiten Spiel fest. Die Freude war bei den Kids nun natürlich schon riesengroß.

Der letzte Gegner des Tages waren nun die Kids aus Pfronten. Die Mini Joker starteten furios und zielstrebig in dieses Spiel und so war nach wenigen Minuten das Ergebnis schon zweistellig. Diese hohe Führung konnte zwar stetig weiter ausgebaut werden aber auch hier setzte sich nun immer wieder viel Eigensinnigkeit durch. Vom Gegner kam nicht viel auf das Kaufbeurer Gehäuse, da sich diese ausschließlich in der Defensive befanden. Letztendlich konnten unsere Jungs aber gerade auch Pfronten mit dem Endergebnis sehr zufrieden sein. Nach der Schlusssirene wurden die Spieler auf dem Eis von ihren Angehörigen gebührend gefeiert und können sehr stolz auf ihre Leistung sein.

Das Wichtigste nach diesem Turnier ist allerdings das sich niemand wirklich verletzt hat und sich alle Kids schon jetzt auf das nächste Turnier am 11.11.17 in Kempten freuen.

Trainer Bernd Frank sowie sein Co Stephan Flitta waren durchaus zufrieden mit der Leistung ihres Teams.

Dazu der Trainer: Mit den Spielen bin ich sehr zufrieden! Schön das alle Spieler im Wettkampf das umgesetzt haben was wir bisher im Training geübt haben!

Großer Dank geht an alle Betreuerinnen, dem Trainerstab, den Schiedsrichtern sowie den Angehörigen die für Speis und Trank sowie Bedienung unserer Theke, dem Bandenteam und dem Bankdienst etc. Alle haben somit zu einem gelungenen Turnier mit 29:2 Toren in der neuen Arena beigetragen.

Bericht: Dirk Mair
Foto: Thomas Ölschläger

Zurück