DNL holt 4 Punkte geben Regensburg

U20 - DNL-News

05.02.2018 18:4505.02.2018 18:45 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

DNL holt 4 Punkte geben Regensburg

Starke Leistung vor heimischem Publikum.

Am Samstag war der Tabellenführer aus Regensburg zu Gast in der erdgas schwaben arena. Der ESV Kaufbeuren musste verletzungsbedingt auf einige Akteure verzichten.

Kaufbeuren startete gut in die Partie und nützte die erste Überzahl durch Philipp Keil zum 1:0. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels konnte Kaufbeuren zwei Unterzahlsituationen schadlos überstehen.

Im zweiten Spielabschnitt erzielte der EV Regensburg in Überzahl den Ausgleich zum 1:1. In der 29. Minute nutzte der ESVK eine erneute Überzahl zum 2:1 durch Phillip Krauß. Nun kam Kaufbeuren richtig in Fahrt und erhöhte innerhalb von knapp 3 Minuten auf 4:1 durch Markus Lillich und Christoph Meier. Nur wenige Minuten später erhöhte Justin Volek auf 5:1. Kurz vor der Drittelpause durfte Kaufbeuren erneut jubeln und erzielte durch Tim Schmid das 6:1.

Im letzten Drittel konnte der ESVK noch einige gute Torchancen herausspielen, lediglich der Torerfolg blieb aus. Sechs Minuten vor Ende der Partie waren es dann die Gäste die den Anschlusstreffer zum 6:2 erzielen konnte. Knapp drei Minuten später war es erneut Regensburg die jubeln durften. Allerdings waren diese zwei Treffer nur Ergebniskorrektur. Kaufbeuren ging als verdienter Sieger mit 6:3 vom Eis.

Keine 24 Stunden später reiste der ESVK zum Rückspiel nach Regensburg.

Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der Kaufbeurer. Bereits in der fünften Spielminute konnte Philip Krauß das 0:1 erzielen. Die Führung wehrte jedoch nur kurze. Die Gastgeber nutzten ihre erste Überzahl zum Ausgleich. Weitere Treffer blieben beiden Mannschaften verwehrt und somit ging es mit 1:1 in die erste Pause.

Im Mitteldrittel wurde den Regensburgern in der 25. Minute ein Penalty zugesprochen, welchen sie auch nutzten und erstmals mit 2:1 in Führung gehen konnten. Als dann einige Minuten später gleich zwei Kaufbeuren auf der Strafbank saßen, hatte es Regensburg auf dem Schläger die Führung weiter auszubauen. Doch es war Julian Becher, der in doppelter Unterzahl den 2:2 Ausgleich erzielen konnte. Als der ESVK nach überstandener Strafe wieder mit fünf Mann agierte gelang Markus Lillich die erneute Führung zum 2:3. Kurz vor Ende des 2. Drittels konnte der EV Regensburg den Ausgleich erzielen.

Im letzte Drittel waren es erneut die Hausherren die zuerst jubeln durften und mit 4:3 in Führung gingen. Kaufbeuren gab aber nicht auf und erzielte in eigener Überzahl in der 52. Minute durch Tim Schmid den Ausgleich. In der regulären Spielzeit konnte keine Mannschaft einen weiteren Treffer erzielen und somit ging es in die Verlängerung. Hier waren es die Regensburger die jubeln durften und schließlich die Partie mit 5:4 für sich entscheiden konnten.

Dennoch ist der ESVK mit der Ausbeute von 4 Punkten aus zwei Partien gegen den Tabellenführer zufrieden und hält Anschluss auf Platz 4.

Bericht: Andreas Kittel

Zurück