DNL holt drei Punkte gegen den Iserlohner EC

DNL-News

03.12.2017 14:3903.12.2017 14:39 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

DNL holt drei Punkte gegen den Iserlohner EC

Verunsicherung in der Mannschaft noch spürbar

Am Wochenende kam es in der erdgas schwaben arena zum Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenzweiten aus Iserlohn und den Jungs des ESV Kaufbeuren, die bis dato den siebten von acht Plätzen belegten.

Im ersten Spiel musste sich die DNL den Gästen mit 2:4 geschlagen geben. Obwohl Kaufbeuren spielbestimmend war und deutlich mehr Schüsse aufs Tor brachte, musste man nach einem Abwehrfehler mit einem 0:1 Rückstand in die Drittelpause gehen. Im nächsten Spielabschnitt wurden alle Kaufbeurer Versuche durch den gut aufgelegten Iserlohner Torhüter vereitelt. Und spätetens als das 0:2 fiel, fielen auch die Köpfe der Spieler. Nur zu oft hatte man selbst als besseres Team das Nachsehen gehabt. Mit 0:3 ging es in die zweite Pause. In den letzten 20 Minuten gab Kaufbeuren noch einmal alles und kam durch zwei Treffer von Fabian Koziol und Max Oswald noch mit 2:4 ran.

Strafen: Kaufbeuren 12 Minuten - Iserlohner EC 12 Minuten +10 Minuten Reuß

Mit einer weiteren Niederlage im Gepäck sollte nun ein Sieg für Kaufbeuren her. Justin Volek, der den Kader als Schülerspieler kompletierte, traf zum 1:0 für Kaufbeuren. Teils unnötige Strafen bescherten den Gästen zwei Treffer in Überzahl zum 1:2 Pausenstand. Heute ließ man sich jedoch zunächst nicht verunsichern und stürmte weiter auf das Tor der Gäste. In der 26. Minute gelang dann der verdiente Ausgleichstreffer durch Marc Krammer. Kurz vor der Pause konnte dann der entscheidende Treffer in Überzahl durch Philipp Keil erzielt werden. Kaufbeuren kontrollierte das Spiel bis fünf Minuten vor Ende. Eigentlich standen alle Zeichen auf Sieg, das Iserlohn die letzten vier Minuten in Unterzahl agieren musste. Was die Zuschauer aber zu sehen bekamen, ängstlich wirkende Kaufbeurer, die um ihren Sieg bangten. Um so größer war der Jubel nach der Schlusssirene.

Strafen: Kaufbeuren 12 Minuten - Iserlohner EC 16 Minuten

Am 10. Dezember spielt die DNL zuhause um 10.30 Uhr gegen die Starbulls Rosenheim. Samstagabend dürfen die Jungs in Ingolstadt ran. Der ESV Kaufbeuren bedankt sich bei den insgesamt 250 Zuschauern.

Bericht: Dirk Wohlgemuth
Foto: Helmut Bauer 

Zurück