Aufholjagd der Puckladies

Damen-News

08.12.2015 14:5508.12.2015 14:55 | geschrieben von Benjamin Lahr

Aufholjagd der Puckladies

Sieg und Niederlage für ESVK Damenmannschaft

Keine 24 Stunden nach der unglücklichen Niederlage gegen die Pinguine aus Königsbrunn mussten die Puckladies – diesmal auf eigenem Eis – wieder antreten. Leider ohne L. Frey, die aufgrund der Tätlichkeit gegen sie vom Vortag wegen einer Gehirnerschütterung fehlte. Gegner war die Mannschaft des ESC Höchstadt, die auf dem 2. Tabellenplatz der Liga steht. Also erneut ein „schwerer Brocken". Nach kurzem Abtasten beider Mannschaften kamen die Ladies besser ins Spiel und konnten schon in der 7. Minute durch K. Schor in Führung gehen. Und als dann nur 80 Sekunden später auch S. Finsterwalder traf, waren die Gastgeberinnen in ihrem Spiel. Mit der 2 Tore- Führung verschwand die Nervosität und kam die Sicherheit ins Spiel. Das Aufbauspiel funktionierte, Pässe kamen genau und der Abschluss wurde gesucht. Folgerichtig fiel noch im 1. Drittel die 3:0 Führung durch N. Rehder in der 19. Minute. Doch trotz des sicheren und guten Spiels der Puckladies kamen die Gäste immer wieder mit Kontern auch gefährlich vor das Tor der Ladies, in dem aber C. Ullmann ihre gewohnt gute Leistung abrufen konnte. Beide Mannschaften gingen mit einem 3:0 in die 1. Pause. Auch im 2. Abschnitt verlief das Spiel ähnlich wie im 1. Drittel. Überlegene Ladies gegen konterstarke Gäste in einer sehr fairen Begegnung. Die Treffer erzielten zunächst erneut K. Schor in der 34. und dann J. Männlein in der 35. Minute, bevor J.-K. Ziesock in der 37. Minute für die Gäste aus Höchstadt erfolgreich war. Julia Männlein krönte mit diesem Treffer zum 5:0 ihre bemerkenswerte Leistung in diesem Spiel, in dem sie es auf 5 Scorerpunkte brachte. Im letzten Spielabschnitt gelang S. Finsterwalder in der 48. Minute ihr 2. Treffer zum 6:1 Endstand. Eine überaus faire Begegnung mit wenigen Strafzeiten auf beiden Seiten und umsichtigen Schiedsrichtern ging nach nicht einmal 2 Stunden Spieldauer zu Ende. Die Puckladies haben den Anschluss an die Spitze gehalten und müssen schon am kommenden Freitag zu Hause in der Sparkassen – Arena zu ihrem letzten Punktspiel im Jahr 2015 antreten. Als Gäste erwarten sie die Mannschaft des VfR München – Angerlohe, ebenfalls noch Mitstreiter um die vorderen Tabellenplätze. Für Spannung ist also gesorgt und möglichst viele Zuschauer werden schon zum Anpfiff um 19:15 Uhr erwartet.

Von der ESVK Damenmannschaft berichtet Herbert Hölting

Zurück