Schüler können Leistung nicht abrufen

U17 Jugend - News

21.03.2018 16:0821.03.2018 16:08 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

Schüler können Leistung nicht abrufen

Platz 5 in der deutschen Meisterschaft

Am Wochenende ging es für die Schüler des ESVK in Bad Tölz um die Deutsche Meisterschaft. In ihrem ersten Spiel gegen die Kölner Haie legten die Kaufbeurer im ersten Drittel mit zwei Toren vor, aber ab da ging dann nichts mehr. Die Pässe kamen nicht an und die Spieler wurden immer unkonzentrierter. Das nutzen die Kölner im zweiten Drittel aus und konnten mit zwei Toren nachziehen. Kaum aus der letzten Drittelpause zurück kassierten die Joker dann das entscheidende Tor von den Kölner Haien und mussten sich somit in ihrem erstes Spiel mit 2:3 geschlagen geben.

Tore KF: Miller (AS Diebolder, Schweiger) Burghart (AS Miller, Krauss)
Strafen KF: 10 Minuten
Strafen Köln: 26 Minuten

Das zweite Spiel an diesem Tag ging dann gegen die Rosenheimer. Den ausgelaugten Joker zeigten die Rosenheimer schon in der 3. Spielminute wo es lang geht. So kämpften sich die Kaufbeurer durch das erste Drittel und gingen mit 0:1 Rückstand in die erste Pause. Im zweiten Drittel lief es weiterhin nicht rund. Die Joker fanden einfach nicht richtig ins Spiel und man merkte Ihnen das erste Spiel gegen Köln deutlich an. Somit konnte Rosenheim in der 29. und 32. Spielminute einen Doppeltreffer für sich verbuchen. Doch auch die Kaufbeurer blieben dran und konnten auch zweimal den Puck im Rosenheimer Tor versenken. Mit einem Stand von 2:3 ging es in die Pause. Im letzten Drittel schafften es die Rosenheimer, ihren Vorsprung mit zwei weiteren Toren in der 46. und 49. Spielminute auszubauen. Doch auch die Joker konnten nochmal rankommen und verkürzten in der 51. Spielminute mit einem Doppeltreffer auf den Endstand von 6:4.

Tore KF: Volek (AS Miller, Burghart) Schweiger (AS Bidoul) Schweiger (AS Diebolder, Miller) Volek (AS Schweiger, Diebolder)
Strafen KF: 6 Minuten
Strafen Rosenheim: 10 Minuten

Am Sonntag spielten die Kaufbeurer dann ihr letztes Spiel gegen die Krefelder. Hier durften dann auch mal andere Spieler mit aufs Eis. Die Kaufbeurer legten dann in der 14. Spielminute mit dem ersten Tor vor. Im zweiten Drittel konnten die Krefelder jedoch gleich zu Beginn auch einen Treffer für sich verbuchen. Doch die Kaufbeurer setzten einen nach und konnten dann mit einer knappen Führung von 2:1 in die Pause gehen. Auch im letzten Drittel legten die Kaufbeurer weiter zu und erzielten in der 48. Spielminute das nächste Tor. Die Krefelder zogen weiterhin mit und konnten, keine zwei Minuten später, auch wieder ein Tor erzielen. Die Stimmung in den zwei Mannschaften heizte sich zunehmend auf und so wurden nach dem letzten Tor in der 52. Minute noch ein paar Nettigkeiten ausgetauscht. Am Ende stand es dann 4:2 für Kaufbeuren was aber nur ein schwacher Trost für die verkorkste Meisterschaft war.

Tore KF: Dick (AS Krauß) Miller (AS Burghart) Diebolder (AS Krauß) Diebolder (AS Schweiger, Miller)
Strafen KF: 35 Minuten
Strafen Krefeld: 8 Minuten

Bericht und Foto: Andreas Lenuweit

Zurück