Schüler behalten die Punkte in Kaufbeuren

Nachwuchs-News

18.01.2006 01:0018.01.2006 01:00 | geschrieben

Schüler behalten die Punkte in Kaufbeuren

(vyc) Am Samstag und Sonntag waren die Schwenninger Wild Wings zu einem Doppelspieltag zu Gast bei den Kaufbeurer Schülern. Die Schwenninger kämpfen immer noch um den begehrten dritten Tabellenplatz um bei der Deutschen Meisterschaft mitspielen zu können und wollten daher unbedingt die Punkte mit nach Hause nehmen. Beide Spiele waren deshalb hart umkämpft und sehenswert. Am Samstag kam es nach Toren von Alexander Thiel und Oliver Seitz zum Penaltyschiessen. Die Kaufbeurer hatten mehr Glück und Florian Thomas konnte den Puck im Schwenninger Netz zum Endstand von 3:2 unterbringen. Beim zweiten Spiel am Sonntag waren wieder zahlreiche Fans zur Unterstützung der Kaufbeurer Schüler erschienen. Sie konnten wieder ein spannendes Spiel sehen. Die Gastgeber lagen bis zur 39. Spielminute mit 2:0 Toren in Führung (Manuel Strodel und Alexander Thiel), dann waren sie allerdings mit dem Kopf schon in der Drittelpause. Durch eine Unachtsamkeit der Kaufbeurer Abwehr gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Im dritten Spielabschnitt setzten die Gäste alles auf eine Karte und erzielten in der 45. Minute den Ausgleich. Oliver Seitz brachte seine Mannschaft in der 55. Minute wieder in Führung und Tobias Riefler setzte einen Schuss zum Endstand von 4:2 ins leere Gästetor. Mit diesen beiden wichtigen Siegen und sechs weiteren Punkten auf dem Konto haben die Kaufbeurer Schüler wieder einen großen Schritt auf dem Weg um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Berlin gemacht. Sie stehen mit 40 Punkten aus 17 Spielen hinter Landshut mit 45 Punkten aus 18 Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz.

Zurück