Schüler bringen drei Punkte aus Mannheim nach Kaufbeuren

Nachwuchs-News

09.03.2006 01:0009.03.2006 01:00 | geschrieben von sw

Schüler bringen drei Punkte aus Mannheim nach Kaufbeuren

(vyc) „Auf nach Mannheim“ hieß es für die Schülermannschaft im Endspurt der Punkterunde. Weil bei der Jugendmannschaft einige Spieler verletzt waren, mussten drei Spieler aus der Schülermannschaft bei der Jugend aushelfen. Trotz des um diese Spieler reduzierten Kaders setzten die Kaufbeurer mit spielerischer Überlegenheit die körperlich starken Mannheimer von Anfang an unter Druck. Nach zehn Minuten hatten die Joker bereits eine 3:0 Führung (Tore von Florian Thomas, Jürgen Wiese und Beppo Riefler jr.) herausgespielt. In der zwölften Spielminute konnten die Gastgeber einen Puck im Kaufbeurer Tor unterbringen. Da die Jungadler aus Mannheim noch gegen den drohenden Abstieg kämpfen, kamen sie nach der ersten Drittelpause mit einer gehörigen Portion Elan aus der Kabine und erzielten postwendend in der vierten Minute den Anschlusstreffer. Die Jungadler erhöhten permanent den Druck auf das Kaufbeurer Tor, aber ein überragender Torwart Florian Neumann hielt ein ums andere Mal mit tollen Paraden seine Mannschaft im Spiel. Ihm hatten es seine Leute zu verdanken, dass Mannheim in dieser Drangperiode keinen Ausgleichstreffer landen konnte. Alexander Thiel baute die Führung wieder auf 4:2 aus. Im Schlussdrittel hatten die Gäste die Hausherren dann wieder sicher im Griff. Auf beiden Seiten fiel noch je ein Tor (für den ESVK Maximilian Schäffler) und die Joker hatten mit dem 5:3 Endstand wieder drei Punkte mehr auf ihrer Liste. Wer gedacht hatte, dass die Mannschaft durch das Fehlen einiger Leistungsträger spielerische Probleme bekommen könnte, wurde dank der mannschaftlich geschlossenen Spielweise des restlichen Kaders eines Besseren belehrt.

Zurück