Schüler lassen die rote Laterne in Augsburg und unterliegen knapp in Schwenningen

Nachwuchs-News

06.12.2006 01:0006.12.2006 01:00 | geschrieben von vyc

Schüler lassen die rote Laterne in Augsburg und unterliegen knapp in Schwenningen

Im Kampf gegen den Abstieg waren die Schüler am letzten Wochenende beim Kellerduell in (lhttp://www.augsburger-ev.de/ Augsburg l) die erfolgreichere Mannschaft. Im ersten Drittel waren die Joker überlegen und gingen verdient in Führung. Im Mittelabschnitt kamen die Augsburger aufgrund vieler Strafzeiten für Kaufbeuren besser ins Spiel, Johannes Wiedemann im Tor hatte viel zu tun. Letztendlich war es zwar kein hochklassiges, aber trotzdem sehr spannendes Spiel, beide Mannschaften brauchen dringend Punkte auf dem Konto. Mit viel Kampfgeist konnten unsere Jungs und Mädels dieses Spiel mit 3:4 für sich entscheiden. (!Die Torschützen:!) Manuel Strodel (David Strodel, Stephan Fröhlich), Manuel Strodel (Stephan Fröhlich, Daniel Ledermann), Philipp de Paly (Daniel Ledermann, David Strodel), Manuel Strodel (Robert Wittmannn, Tanja Eisenschmid), Strafzeiten: ESVK 12 Minuten, Augsburg 16 + 30 Minuten Disziplinarstrafe Obwohl die Schüler erst um Mitternacht wieder in Kaufbeuren waren, ging es am Sonntag morgens um 8.00 Uhr gleich weiter zum Tabellendritten nach (lhttp://www.serc-wildwings.de/ Schwenningen. l) Es wurde ein gutes und schnelles Spiel mit vielen Chancen für beide Seiten und wenig Strafzeiten. Bis ein paar Minuten vor Schluss konnten die Kaufbeurer Gäste noch auf weitere Punkte hoffen, doch die Schwenninger nutzten einen Wechselfehler der Gäste und erzielten den 4:3 Siegtreffer. Bei der Kaufbeurer Mannschaft konnte sich (!Manuel Strodel über seinen zweiten Hattrick an einem Wochenende freuen.!) Strafzeiten: ESVK 4 Minuten, Schwenningen 8 Minuten

Zurück