DNL geht im Norden leer aus

Nachwuchs-News

28.02.2008 09:4328.02.2008 09:43 | geschrieben

DNL geht im Norden leer aus

Düsseldorfer EG – ESVK 4:3 In den Norden ging es für unsere DNL zu ihren beiden letzten Saisonspielen, aber auch hier setzten sie ihre Serie fort: Gut gespielt und doch knapp verloren. Das erste Drittel endete mit einem 1:1 (Torschütze Stefan Ramoser, Pass Jonathan Jenne), aber im Mittelabschnitt konnten die jungen Metrostars ihren Ex-Torhüter Fritz Hessel im Kaufbeurer Kasten zwei Mal überwinden. Doch wie immer gaben unsere Jungs auch in den letzten zwanzig Minuten nicht auf, konnten durchgehend mit dem Tabellendritten mithalten und über weite Strecken sogar das Spiel bestimmen. Bei einer Auszeit drei Minuten vor Schluss fand Coach Alfred Weindl offensichtlich noch einmal die richtigen Worte, nach acht Sekunden brachte Oliver Seitz (David Vycichlo, Christian Wittmann)) seine Mannschaft wieder auf 3:2 heran. Elf Sekunden später klingelte es aber wieder im Kaufbeurer Netz und trotz eines weiteren Anschlusstreffers von Florian Zacher (Yannik Baier, Manuel Strodel) kurz vor der Schlusssirene blieb keine Zeit mehr für einen Ausgleich. Kölner EC – ESKV 5:2 Etwas müde ging unser Team am letzten Spieltag gegen die jungen Haie auf das Eis, aber wie schon am Vortag stand bis zur Drittelpause ein 1:1 auf der Anzeigentafel (Manuel Strodel, David Vycichlo) Im zweiten Drittel brachte ein Durchhänger unsere Mannschaf auf die Verliererstrasse. Zwar konnte Manuel Strodel (Artur Grass, Christoph Fröhlich) wieder auf 3:2 anschließen, doch im Schlussabschnitt machten die Kölner in der 55. Spielminute mit zwei Treffern alles klar. Im Tor stand Florian Neumann. Trainer Alfred Weindl hatte trotzdem lobende Worte für seine Mannschaft: „Obwohl letztendlich die Luft raus war, haben die Jungs bis zur letzten Minute gekämpft und die Spiele anständig zu Ende geführt.“

Zurück