DNL lässt die Punkte in Mannheim

Nachwuchs-News

16.10.2007 17:0416.10.2007 17:04 | geschrieben von vyc

DNL lässt die Punkte in Mannheim

(vyc) Viel vorgenommen hatte sich das Team für das Spiel in Mannheim um aus dem „Kellerloch“ herauszukommen. Doch als bereits nach sechs Spielminuten ein 3:0 für die Jungadler auf der Anzeigentafel stand, war dieses Ziel offensichtlich wieder in weite Ferne gerückt. Zwar brachte ein Torhüterwechsel wieder etwas Ruhe ins Spiel, trotzdem waren nur noch die Gastgeber erfolgreich und mit einem 4:0 Rückstand ging es in die erste Pause. Im zweiten Drittel stellten die Kaufbeurer Trainer auf drei Reihen um, doch obwohl das Team um Coach Alfred Weindl jetzt viel Druck machte, wurden die Chancen nicht verwertet, nur Alexander Thiel sorgte mit einem Treffer für Ergebniskosmetik zum 4:1. Auch im Schlussabschnitt begannen die Joker wieder voller Elan, doch ein individueller Fehler bescherte den Jungadlern das 5:1 und diese fanden wieder zu ihrem gewohnten Spiel. Nachdem die Kaufbeurer jetzt kaum noch Gegenwehr boten, konnten die Gastgeber noch auf 9:1 erhöhen. Alfred Weindl zog nach dem Spiel Bilanz: „Alles in allem ein verdienter Sieg für Mannheim, diese waren läuferisch und stocktechnisch überlegen, auch wenn der Sieg eigentlich zu hoch ausgefallen ist. Aber es kann in den nächsten Spielen ja nur noch besser werden.“ Am nächsten Wochenende fährt die DNL zum Kellerduell nach Berlin, die jungen Eisbären stehen zurzeit mit dreizehn Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Zurück