ESVK-Junioren gelingt Revanche gegen Peiting

Nachwuchs-News

22.10.2010 19:1222.10.2010 19:12 | geschrieben von mw

ESVK-Junioren gelingt Revanche gegen Peiting

ESVK-Junioren gelingt Revanche gegen Peiting Die Niederlage im Heimspiel gegen Peiting schmerzte die ESVK-Junioren doch gewaltig: Nach 2:0-Führung musste sich die Mannschaft von Trainer Müller noch mit 2:5 geschlagen geben – da kam das erneute Duell am Mittwoch in Kaufbeuren gerade recht. Es entwickelte sich ein spannendes und hartes Eishockeyspiel, das recht ausgeglichen war. Die Peitinger führten vor dem Schlussabschnitt mit 2:3, dem ESVK gelang im dritten Drittel der Ausgleich zum 3:3. Im Penality-Schießen sicherte Maxi Schäffler den Jung-Jokern einen weiteren Punkt. Trainer Müller sprach nach der Partie von einem „goldenen Oktober“, zeigte sich aber froh, am Wochenende nun spielfrei zu sein. „Wir haben einige angeschlagene Spieler, die sich aber in den Dienst der Mannschaft gestellt haben“. In diesem Zusammenhang lobte Müller die „überragende medizinische Versorgung beim ESVK“. Für das Spiel gegen Peiting hatten die Junioren wieder einige Spieler der ersten Mannschaft, aber auch einen Jugend-Torhüter dabei, der für den grippekranken Johannes Wiedemann einsprang. Für die ESVK-Junioren kann es auch im November so weitergehen. Trainer Müller: „Ich bin richtig stolz auf die Jungs“.

Zurück