Junioren gewinnen gegen Füssen 4:2

Nachwuchs-News

04.10.2007 11:2404.10.2007 11:24 | geschrieben von vyc

Junioren gewinnen gegen Füssen 4:2

(ds) In einer über die gesamte Spielzeit ausgeglichenen Partie am vergangenen Samstag behielt der ESVK die Oberhand und konnte dadurch die Tabellenführung verteidigen. Im 1. Drittel gaben beide Mannschaften von Beginn an Vollgas. Schon nach 2 Minuten gab es die erste Strafzeit für die Gäste. Okonek erhielt 2 Strafminuten wegen Haken. Das darauf folgende Powerplay ließen die Kaufbeurer ungenutzt. Doch die Gäste blieben nur knappe zwei Minuten komplett und es folgte die nächste 2-Minutenstrafe. Diese erhielt Böck wegen Beinstellen. Auch hier passierte im Überzahlspiel nur wenig. Danach erarbeiteten sich die Kaufbeurer immer mehr zwingendere Torchancen und so war es Sontowski nach 13:42 der auf Zuspiel von Hitzelberger und Kohlhund das 1:0 für den ESVK erzielte. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein faires Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften, so dass sich der Spielstand auch bis zum Drittelende nicht mehr änderte. Kaum hatte das 2. Drittel begonnen musste Kaufbeuren gegen eine 5:3-Überzahl der Füssener agieren. Koch saß noch eine Reststrafe –die er 4 Sekunden vor Ende des 1. Drittels erhielt- ab, und Röhling musste in der 21. Minute wegen Beinstellens ebenfalls auf der Strafbank Platz nehmen. Der EV Füssen benötigte nur 27 Sekunden um ihr Powerplay zu ihren Gunsten zum 1:1-Ausgleich zu nutzen. Torschütze war Trakies. Beide Mannschaften spielten nun mit Druck nach vorne. Nach 24:07 hatte Oppolzer nach einem Alleingang den 2:1-Führungstreffer auf dem Schläger, doch er scheiterte an der an diesem Nachmittag glänzend haltenden Torhüterin Jennifer Harß. Besser machte es Fichtl in der 27. Minute. Auf Pass von Neumann brachte er Kaufbeuren mit 2:1 in Front. In der 28. Minute erhielt der Füssener Tim Richter 5 + Spieldauer wegen Hohen Stocks und durfte somit „vorzeitig“ zum Duschen. Das darauf folgende Überzahlspiel nutzte Rott in der 32. Spielminute zum 3:1. Assistiert hatten ihm hierbei Sigl und Seitz. Mit dieser Führung ging es dann auch in die 2. Drittelpause. Im letzten Spielabschnitt machten die Gäste enormen Druck und wollten unbedingt den Anschlußtreffer erzielen. Obwohl Kaufbeuren gut dagegen hielt mussten sie in der 53. Minute das 3:2 durch Rohwedder hinnehmen. Nach 54:34 nahm Füssen ihre Torhüterin vom Eis. Die Gäste versuchten nun mit einem Feldspieler mehr mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Dies vereitelte jedoch Oppolzer 6 Sekunden vor Schluss mit dem 4:2 Siegestreffer im leeren Füssener Kasten. Tore: 0:1 (14.) Sontowski (Hitzelberger, Kohlhund), 1:1 (22.) Trakies, 2:1 (27.) Fichtl (Neumann), 3:1 (32.) Rott (Sigl, Seitz), 3:2 (53.) Rohwedder (Wurm), 4:2 (60.) Oppolzer Strafminuten: ESVK: 16 EV Füssen: 21 plus Spieldauer für Richter Zuschauer: 89

Zurück