Kaufbeuren bestes Knabenteam Bayerns

Nachwuchs-News

12.03.2008 17:1312.03.2008 17:13 | geschrieben

Kaufbeuren bestes Knabenteam Bayerns

Kaufbeuren bestes Knabenteam Bayerns Während alle Aufmerksamkeit auf die Deutsche Schülermeisterschaft gerichtet war, wurden unsere Knaben klammheimlich im eigenen Stadion am vergangenen Wochenende nach zwei Siegen Tabellenführer und sind jetzt die beste Knabenmannschaft Bayerns. Für das Team von Horst Heckelsmüller und Bernd Frank stand der letzte Doppelspieltag auf dem Programm. In der Sparkassenarena waren die Knaben aus Rosenheim und Garmisch zu Gast Am Freitagabend traten zunächst die Rosenheimer zum Spiel an. Von Anfang zeigten unsere Spieler, wer Herr im Hause ist und setzten das Tor der Oberbayern unter Druck. Nach Treffern von Nicolas Matthäi und Vincent Wiedemann ging es mit einer 2:0-Führung in die Drittelpause. Auch im zweiten Drittel war Kaufbeuren klar die tonangebende Mannschaft. Die jungen Starbulls versuchten nun zunehmend ihre Unterlegenheit durch Härte auszugleichen und so war eine Vielzahl von Strafzeiten, vor allem für Rosenheim, die Folge. Nach dem Anschlusstreffer sorgten Tore von Max Lukes und erneut Vincent Wiedemann für den 4:1 Pausenstand. Abschnitt drei der Begegnung stand weiterhin im Zeichen der unfairen Spielweise der Oberbayern. Allein in diesem Drittel erhielten die Gäste 18 Strafminuten und eine 10-minütige Disziplinarstrafe, sodass am Ende insgesamt 40 Strafminuten auf dem Konto der Starbulls standen. Markus Eisenschmid erzielte für den ESVK den einzigen Treffer im letzten Drittel zum 5:1 Endstand. Bereits vor der Partie am Samstagnachmittag gegen Riessersee war die Aufregung in der Kabine groß, als bekannt wurde, dass Tabellenführer Landshut überraschend sein letztes Spiel gegen den Tabellenletzten Nürnberg mit 3:2 verloren hatte. Nach dem Erfolg unserer Knabenjoker in Landshut vor drei Wochen war nun mit einem Sieg die Tabellenführung möglich. Bereits ab der ersten Minute spielten unsere Knaben druckvoll auf das Tor des SC Riessersee und durch Tore von Lucas Wayne, Benedikt Scheitle und Daniel Pfaffengut, bei einem Gegentreffer, führten unsere Jungs mit 3:1 am Ende des ersten Drittels. Auch im zweiten Abschnitt verlor unser Team sein Ziel, bestes Knabenteam Bayerns zu werden, nicht aus den Augen und spielte hoch konzentriert weiter. Dabei ließ es kaum Chancen der Oberbayern zu und Max Lukes traf zum 4:1 Pausenstand. Nach dem Pausentee begann sich langsam die Nervosität auf den möglichen Triumph unter den Spielern auszuwirken und das Spiel wurde zusehend zerfahrener. Ein weiterer Treffer von Daniel Pfaffengut und eine konzentrierte Leistung von Goalie Daniel Blankenburg sicherten aber schließlich den Erfolg zum Endstand von 5:1. Bereits kurz vor dem Abpfiff feierten die Eltern und Fans auf der Tribüne lautstark die „Bayrische Knabenmeisterschaft“. Nach Spielende rollte dann auf und neben dem Eis die La-Ola-Welle durch das Stadion und die Knaben feierten mit ihren Betreuerinnen Ingrid Wirth und Beate Schreiber, ihren Trainern und ihren Fans überschwänglich den inoffiziellen Titel mit einer Pizzaparty in der Kabine

Zurück