Kleinstschüler mit zwei Turniern

Nachwuchs-News

08.03.2012 13:0508.03.2012 13:05 | geschrieben von Manuel Weis

Kleinstschüler mit zwei Turniern

Knaben besiegen den Tabellenführer

Kleinstschüler
Doppelter Einsatz für die Kleinstschüler: Während der eine Teil der Mannschaft in Bad Wörishofen zum traditionellen und gut organisierten Sebastian-Kneipp-Turnier fuhr, spielte der andere Teil das letzte BEV-Turnier in eigener Halle. Zwölf Stunden lang kämpften die Anfangsjahrgänge und U8-Spieler unermüdlich in Bad Wörishofen gegen sieben Gegner. Am Ende sprang nur der vorletzte Platz heraus, trotzdem zollten die Trainer den Kleinen höchsten Respekt für ihre Lauf- und Kampfbereitschaft. Jedes Kind erhielt bei der Siegerehrung eine Urkunde und Medaille. In Kaufbeuren begann das Turnier am Nachmittag und auch hier wurde mit viel Kampfbereitschaft zu Werke gegangen. Das Glück war aber nicht auf der Seite der Mini-Joker und so verlor man zweimal knapp mit 4:5 gegen Bad Tölz und mit 5:6 gegen Augsburg. Gegen Rosenheim aber glückte ein 2:1-Erfolg. Die Trainer waren mit der Leistung zufrieden.

Knaben
SC Reichersbeuern – ESV Kaufbeuren 6:7
Freude beim ESVK: Am Wochenende gelang es dem Knaben-Team den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer – wenn auch knapp und in einem spannenden Spiel – zu besiegen. Die komplett spielende Knaben-Mannschaft zeigte von Minute zu Minute ihre Stärken und bewies damit, dass kein Gegner für sie zu stark ist.

Schüler, Bundesliga
ESV Kaufbeuren – Deggendorfer SC 5:8
Nach einem starken ersten Drittel ging kaum mehr etwas beim ESV Kaufbeuren. Schon nach knapp 14 Minuten führten die Hausherren mit 4:0, verloren dann aber vollkommen den Faden. Dies hing auch damit zusammen, dass die Gäste den Torhüter wechselten und der ESVK sich fortan dem Nationalgoalie gegenüber sah. Deggendorf schaffte kurz vor der Sirene den Anschluss, gewann auch den Mittelabschnitt mit 0:1. Gleich fünf Treffer musste Kaufbeuren im Schlussdrittel hinnehmen – die Punkte gingen also mit nach Deggendorf.

Zurück