Kleinstschüler beenden Runde 1 als Gruppensieger

Nachwuchs-News

19.12.2013 09:3019.12.2013 09:30 | geschrieben von ESVK-Presseteam

Kleinstschüler beenden Runde 1 als Gruppensieger

Punkteloses Wochenende für Schüler und Knaben

13.12.2013 ESVK Schüler vs. EC Bad Tölz.

Am Freitag den 13 empfingen das Team um Bruno Müller, Benjamin Rippl und Michael Wirth im letzten Hauptrunden Spiel vor den Weihnachtsferien den EC Bad Tölz auf heimischen Eis. Ohne drei Leistungsträger war jedoch gegen die bislang beste Mannschaft der Hauptsaison der Schüler Bundesliga Süd nichts zu holen. Bereits nach 6 Sekunden traf Tölz zum 0:1 und baute den Vorsprung im ersten Drittel bereits erheblich aus, lediglich ein Überzahl Tor in der 5 Spielminute konnte der ESVK für sich verbuchen. So ging man mit einem 1:4 Rückstand in die erste Pause.

Auch im zweiten und dem letzten Spielabschnitt änderte sich das Bild kaum. Wie bereits im ersten Drittel, hatte Kaufbeuren nicht viel gegen die mit 4 Reihen agierenden Oberbayern entgegen zu setzten. Trotz großem Kampf bauten die Tölzer die Führung kontinuierlich aus, zudem schwanden die Kräfte unserer Jungs, so das es am Ende auch in der Höhe verdient 3:10 für die Löwen hieß.

Tore für den ESVK: T. Wohlgemut, M. Krammer, C. Gradschareck

14.12.2013 Knaben müssen sich gegen Augsburg geschlagen geben.

Nicht viel reisen konnte das Knaben Team am vergangenen Samstagabend zur Spitzenspielzeit vor 40 Zuschauern in der heimischen Sparkassen Arena. Die Augsburger zeigten von Beginn an, dass sie die Punkte mit nach Hause nehmen wollten. Durch das im eigenen Drittel eher passives Spiel der Jungs, besonders in den Zweikämpfen, konnten die Augsburger bereits nach 7 Minuten 2 Tore für sich verbuchen. Das Knabenteam erkämpfte sich aber in der 9 Minute durch einen Alleingang den Anschluss, musste aber im weiteren Spielverlauf bis zur ersten Pause zwei weitere Tore hinnehmen, so das man mit 1:4 in die erste Pause ging.

Im Mitteldrittel kamen die Jungs besser ins Spiel, mussten aber bei jedem Anschlusstreffer sofort wieder ein Gegentor hinnehmen, konnten sich so aber kämpferisch bis zur 27 Minute auf ein 3:5 heran arbeiten, der AEV schaffte es leider wiederum kurz vor Ende des Drittels den Abstand auf 3:6 zu vergrößern.

Im Schlussabschnitt brachte das Knabenteam noch einmal alle Kraftreserven auf, so dass die Fugger Städter phasenweise kaum noch aus dem eigenen Drittel heraus kamen, aber die zahlreichen Chancen wurden leider nicht genutzt! Zum Ende hin fehlte dann doch die Kraft und Augsburg zog noch auf 8 Tore davon.

Das Resümee: „Alles in allem haben wir vor dem eigenen Tor die Nachschüsse nicht verhindern können und haben unsere zahlreichen Chancen nicht genutzt! Das Ergebnis spiegelt aber nicht den spielverlauf wieder," so Christian Vaitl nach dem Spiel.

Tore für den ESVK: L. Conrad, M. Oswald, M. Schaffrath, A. Dempfle

4. BEV Kleinstschüler Turnier am 14.12.2013 in Germering

Vor dem abschließenden Punktspielturnier der Meldeklasse A lagen unsere Minijoker auf Platz zwei, einen Punkt hinter Peiting und einen Punkt vor Germering. Füssen lag punktlos an vierter Stelle. Dieses Turnier musste die Entscheidung bringen, welche zwei Mannschaften sich auf Platz eins und zwei für die nächst höhere Turnierrunde qualifizieren konnten.

Das erste Spiel des Tages gegen Peiting war ein Schlüsselspiel für unsere Mannschaft, denn wer hier gewinnen konnte hatte schon einen großen Schritt in Richtung Platz eins oder zwei gemacht. Offensichtlich war das auch unseren Jungs klar, denn sie legten richtig temporeich los und erspielten sich schnell eine optische Überlegenheit. Ein Angriff folgte auf den nächsten, aber der erfolgreiche Abschluss wollte nicht klappen. In dieser Drangphase nutzten die cleveren Peitinger eine Unaufmerksamkeit der Kaufbeurer und verwandelten kaltschnäuzig ihren bislang ersten Torschuss. Unser Team ließ sich dadurch aber nicht entmutigen und erzielte praktisch im Gegenzug den Ausgleich. Anschließend wollte das Toreschießen auch wieder besser klappen und so zog Kaufbeuren sehr schnell davon und gewann dieses wichtige Spiel mit 5:1.

Germering - EV Füssen 2:3
ESV Kaufbeuren - EC Peiting 5:1

Da in der Zwischenzeit unser engster Verfolger Germering überraschend gegen Füssen verloren hatte waren die Minijoker nur noch einen Sieg vom Weiterkommen entfernt.
Der zweite Gegner sollte Füssen werden, die im vorigen Spiel ihre ersten Punkte in dieser Runde holen konnten und mit denen am heutigen Tag zu rechnen war.
Die Minijoker überrumpelten den Gegner aber schnell und so stand es bereits in der zweiten Minute 2:0. Dank einer meist disziplinierten Defensive ließ man dem Gegner im weiteren Spielverlauf wenig Chancen und konnte letztendlich sogar noch zum entscheidenden 3:0 erhöhen.

ESV Kaufbeuren - EV Füssen 3:0
Germering - EC Peiting 10:0

Nachdem Germering im Parallelspiel klar gegen Peiting gewinnen konnte war das letzte Spiel nicht mehr von Bedeutung, denn Kaufbeuren war jetzt sicher weiter.
Die Minijoker ließen es sich aber auch hier nicht nehmen einen klaren 4:1 Sieg herauszuspielen und beendeten dieses Turnier, vor allem dank einer starken Defensivleistung, auf dem ersten Platz.

ESV Kaufbeuren - Germering 4:1
EC Peiting - EV Füssen 2:2

Und so konnte diese Turnierrunde in der starken Meldeklasse A zur Freude aller Spieler, Trainer und Eltern auf dem ersten Platz vor Peiting, Germering und Füssen abgeschlossen werden. Gegen welche Gegner es im neuen Jahr weitergeht entscheidet sich in den nächsten Tagen. Man weiß aber schon jetzt, dass es die besten Kleinstschülermannschaften Bayerns sein werden, die in dieser Runde meist ausschließlich mit Endjahrgängen beteiligt sind. Wir sind gespannt wie unsere Jungs sich dann schlagen und hoffen auf einen weiteren erfolgreichen Verlauf.

Zurück