Pokal erfolgreich verteidigt

U11 Kleinschüler - News

03.11.2019 18:1103.11.2019 18:11 | geschrieben von Dirk Mair

Pokal erfolgreich verteidigt

U11 Kleinschüler gewinnen wiederholt den Kobelcup in Füssen

Am Freitag fand nun schon zum 16. Male das Kobelturnier für die
Kleinschüler in Füssen statt. Auch Kaufbeuren war zu diesem Ganztagesturnier eingeladen. Bereits um 8 Uhr fand das erste Spiel für die Kaufbeurer gegen Peiting statt. Man merkte der Mannschaft an, dass um diese Uhrzeit das Eishockeyspielen vielleicht etwas ungewohnt war. Nach frühem Rückstand konnte man aber im Laufe der Zeit durch schön vorgetragenes Kombinationspiel ausgleichen und sogar einen beruhigenden Vorsprung ausbauen. Durch drei kurz hintereinander kassierte Gegentore wurde es aber nochmals spannend und Peiting kam nochmals auf 7:8 heran. Die letzten Spielminuten wurden aber souverän verteidigt und man
konnte den knappen Auftaktsieg nach Hause bringen.
Im zweiten Spiel gegen die Auswahlmannschaft von "girlshockey.de" wurde ein tolles Spiel gezeigt. Man hatte die Mädels gewiss nicht unterschätzt, hatten diese doch zuvor im ersten Spiel die Ulmer Mannschaft mit 13:0 in die Kabine geschickt. Vor allem unsere Hintermannschaft hat in diesem Spiel fast gar nichts zugelassen, dementsprechend folgte ein am Ende eindrucksvoller 8:0 Sieg. Auch im dritten Spiel gingen unsere Jungs und Mädels gegen eine ebenfalls in bester Spiellaune aufgelegten Mannschaft des TSV Peissenbergs zu Werke und konnten in regelmässigen Abständen die Torquote in die Höhe schrauben. Nachdem die Kaufbeurer hinten so gut wie gar nichts zugelassen haben, stand am Ende ein 8:1 Erfolg auf der Habenseite.
Noch vor der Mittagspause kam es zu einer Vorentscheidung des weiteren Turnierverlaufs, da auf dem Spielplan das Spiel gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen EV Pfronten anstand. Die Pfrontener haben in ihren Spielen zuvor schon gezeigt, dass sie die wohl beste Hintermannschaft des Turniers stellten und einen der besten Goalies in ihren Reihen hatten. Ein von Kaufbeuren sehr konzentriertes Spiel mit gutem Forechecking und sehr gut vorgetragenem Paßspiel führte schließlich zu einem verdienten 5:1 Erfolg und der damit verbundenenVerteidigung der Tabellenführung. Nach dem Mittagessen fiel es vielleicht ein wenig schwerer wieder in den Spielrhythmus zu finden und auch deshalb ging das Spiel gegen den ECDC Memmingen sehr knapp mit 4:3 an Kaufbeuren. Hier haben die Memminger ein sehr intelligentes Spiel vorgetragen, geschickt verteidigt und unserer Mannschaft alles abverlangt, damit doch noch ein Sieg eingefahren werden konnte.
Keine Chance hatte der VfE Ulm/Neu-Ulm im vorletzten Spiel und vor allem unsere Stürmer konnten ihr Punktekonto ordentlich nach oben schrauben, während unsere Goalies hier ein eher ruhiges Spiel hatten. Am Ende stand hier ein 14:0 zu Buche und wegen der gleichzeitig überraschenden Niederlage des EV Pfronten gegen die girlshockey.de- Auswahlmannschaft ist Kaufbeuren bereits vorzeitig als Turniersieger festgestanden. Im letzten Spiel gegen die Gastgeber des EV Füssen ging es für Kaufbeuren nur noch darum, das Turnier ungeschlagen zu beenden. Die Füssener und Kaufbeurer schenkten sich in diesem Spiel nichts und dementsprechend spannend und hochklassig wurde diese Partie geführt. Mit einem 4:3 Sieg gegen einen aufmunternd kämpfenden EV Füssen schaffte der ESV Kaufbeuren einen sourveränen und ungeschlagenen Turniersieg.
Bei der anschliessenden Siegerehrung nahmen die Spieler des ESV
Kaufbeuren stolz ihre Urkunde und den Pokal in die Hände und ein langer Tag für die Spieler ging zu Ende. Gratulation an die Organisatoren aus Füssen, die ein spannendes und
perfektes Turnier durchgeführt haben.

 

Bericht: Gerd König

Zurück