Sieg und Niederlage für Knabenmannschaft

U15 Schüler - News

25.01.2017 16:1225.01.2017 16:12 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

Sieg und Niederlage für Knabenmannschaft

Kommendes Wochenende geht es nach Mannheim zu einem internationalen Turnier

Am 14. Januar war die ESVK Knabenmannschaft zu Gast beim EHC Straubing. Leider konnte man da nicht die erwünschten Punkte einfahren. Gerade die erste Linie des EHC Straubing machte den Unterschied aus, die Konsequent ihre Chancen in Tore verwerteten, da wir diesen eben zu viel Platz in unserer Zone überließen. Chancen von unserer Seite waren genügende da nur mit dem Abschluss wollte es einfach nicht klappen, da man zu kompliziert den Torabschluss suchte.
Leider ging das Spiel mit 5.3 verloren.

Am Samstag den 21. Januar kamen die Ingolstädter Knaben nach Kaufbeuren, hier ging es um Revanche für die knappe und bittere Niederlage im Hinspiel, das man 4:3 verloren hat. Die Jungs gingen konzentriert, mit viel Tempo und guter Puckbewegung in die Begegnung. Es dauerte aber bis kurz vor Ende des 1. Drittels bis die Scheibe das erste mal im Netz des gut haltenden Torwart des ERC Ingolstadt zappelte. Ab dem 2. Drittel war es etwas schwierig das Tempo bei zu behalten, da der Spielrhythmus durch zahlreiche Strafzeiten auf beiden, zum Teil auf unnötig verloren ging. Dennoch konnte man das 2. Drittel mit 3:0 für sich entscheiden. Im letzten Drittel hieß es also wegbleiben von der Strafbank, Tempo hochhalten und Scheibe laufen lassen. Dieses wurde sehr gut umgesetzt und man konnte das letzte Drittel mit 4:0 gewinnen. Endstand 8:0. Beide Torhüter hielten demzufolge zu Null.
Fazit: Zum ersten Mal in der Meisterrunde ist es der Mannschaft auch gelungen ein 2. Drittel zu gewinnen. Denn in allen Begegnungen war immer eben dieses wo man später auch die Spiele verloren hat.

Am Sonntag mussten die Knaben dann zum ungeschlagenen Tabellenführer SC Reichersbeuren, die sich für ihr Saisonziel, Bayerische Meister, mit einem neuen Spieler von Miesbach verstärkt haben. Im 1. Drittel konnte man das Spiel noch ausgeglichen gestalten, man hat die Paradereihe gut im Griff und ihr Passspiel durch gute Markierung unterbunden, dennoch schafften sie es 3 Tore durch Einzelaktionen zu erzielen, und so ging man in die Pause mit nur einem Tor unterschied. Gleich nach der Pause gelang es sogar den 3:3 Ausgleich zu erzielen, zu diesem Zeitpunkt war klar, egal welche Reihe aufs Eis ging die erste Linie vom SCR wird erst wieder runtergenommen wenn ein passabler Torevorsprung herausgespielt wird. Man hatte in diesem Spiel auch seine Chancen, diese wurden zum Teil auch genutzt. Drei Mal stand das Torgestänge im Weg oder wenn mal nicht die Paradelinie auf dem Eis war, dann standen eben 5 Gegenspieler vor dem Tor und haben einfach die Scheibe nicht durchgebracht. Somit endete dieses gute Spiel unserer Knaben 14:7 und man musste sich mit der Niederlage auf den Nachhauseweg machen.

Vom 27. - 29. Januar nimmt die Knabenmannschaft am Hockey-Cup in Mannheim teil. Dieses Turnier wird vom DEB gefördert. Es spielen neben dem ESVK noch folgende Mannschaften: Jungadler Mannheim, RTT U14 West (AUT), Sud-Est White/Red (FRA), KEC Die Haie, Sud-Est Blue/Yellow (FRA), PSC Zlin (CZE) und die Düsseldorfer EG.

Spielplan

Bericht: Ingrid Wirth

Zurück