U11 Kleinschüler beim Freundschaftsturnier in Pfronten

U11 Kleinschüler - News

18.03.2019 13:1518.03.2019 13:15 | geschrieben von Dirk Mair

U11 Kleinschüler beim Freundschaftsturnier in Pfronten

Torverhältnis entscheidet für den Turniersieger ERC Sonthofen

Am vergangenen Sonntag nahmen unsere Kleinschüler am erstmalig durchgeführten U11 Freundschaftsturnier in Pfronten teil. In unserer Mannschaftsaufstellung befanden sich einige Anfangsjahrgänge oder Spieler mit wenigen Einsätzen in der Saison. Also eine gute Chance um sich Trainer Christian Waldmann zu präsentieren. Mit den weiteren Teams des ERC Sonthofen, ECDC Memmingen, VfE Ulm/Neu Ulm, EV Füssen und dem Gastgeber dem EV Pfronten stand das weitere Teilnehmerfeld fest.

Der Spielplan sah für unsere Jungs und Mädels als ersten Gegner die Devils vom VfE Ulm/Neu Ulm vor. Als klarer Favorit beherrschte man den Gegner über das gesamte Spiel hinweg, spielte sich für die weiteren Spiele ein und sorgte für ein überaus klares Ergebnis. Auf Grund der vielen Chancen hätte dieses aber noch deutlich höher ausfallen können. Das war ein Turnierstart nach Maß und sorgte natürlich für viel Freude bei den Kids. Mit dem ERC Sonthofen traf man im zweiten Spiel auf den späteren Turniersieger. In einem schnellen und gut anzuschauenden Spiel lagen unsere Mini Joker zwar meist im Rückstand, konnten diesen aber kurzzeitig sogar in einem Vorsprung ummünzen. Nach der Führung wurde leider mit der Freude des geschossenen Tores vergessen sich um den Gegner zu kümmern, der sich nicht zweimal bitten ließ nachdem der erste Schussversuch noch vereitelt werden konnte, den dann anschliessenden Nachschuss ungehindert ins Tor der Kaufbeurer zu platzieren. Beide Mannschaften spielten die noch wenig vorhandenen Minuten weiterhin auf Sieg aber ein weiterer Treffer sollte auf beiden Seiten verwehrt bleiben. Ein Unentschieden das man letztendlich als absolut leistungsgerecht einstufen konnte. Im Anschluss hatten unsere Kids eine wohlverdiente längere Pause die mit einem leckeren Mittagsessen ergänzt wurde. Nachdem alle durchaus satt und ausgeruht waren, wartete mit dem Gastgeber die Pfronten Falcons der nächste Gegner auf uns. Diese sind mit einem Sieg über Memmingen sowie einer sehr knappen Niederlage gegen Füssen bereits gut in ihr Turnier gestartet. Von Beginn an versuchten unsere Kids den Puck in den eigenen Reihen zu halten und tolle Spielzüge zu kreieren. Nun hörte man die mitgereisten Eltern auch immer öfter, vor allem wenn ein hervorragend herausgespielter Torschuss nur am Abschluss scheiterte. Jeder Spielzug wurde ausgiebig mit Beifall honoriert. Im Laufe des Spiels konnte eine solide Führung herausgespielt werden. Spätestens dem Spielende näherkommend traf man innerhalb kurzer Zeit noch einige Pucks in den Kasten der Gastgeber. Auch hier stand letztendlich ein klares Ergebnis auf der Anzeigetafel. Es folgte eine kurze achtminütige Pause für unsere Mannschaft. Nach dem gewonnenen Spiel wartete nun mit dem ECDC Memmingen eine Mannschaft auf unser Team, die nach 2 Stunden Ruhezeit top ausgeruht und durchaus motiviert waren, unserem Team ein „Bein stellen" zu wollen. Die Memminger legten auch gleich richtig los und machten viel Druck auf unser Gehäuse. Nach guten Einschussmöglichkeiten kamen dann aber auch unsere Kids immer besser ins Spiel und konnten mit einem abgefälschten Puck der irgendwie den Weg ins Tor fand, in Führung gehen. Damit wollten sich die Indians natürlich nicht abfinden und versuchten mit einigen guten Schüssen auch für ihre Farben zu treffen. Während unsere Goalies ihr Tor in diesem Spiel sauber halten konnten, sorgte ein weiterer kurioser Treffer für die Vorentscheidung. Als die Memminger Torhüter ihren Wechsel vollzogen achtete keiner von beiden auf den Puck, der daraufhin ungehindert ins Tor rutschte. Dieses Spiel wurde durch die bessere Chancenauswertung am Ende eindeutig gewonnen. Nun ging es um den Turniersieg! Doch wollte man diesen erreichen musste das Spiel gegen das Team aus Füssen deutlich gewonnen werden. Das Spiel begann allerdings mit dem Führungstreffer für die Füssener nicht wie erhofft. Ein Alleingang auf unser Tor wurde sicher verwandelt. Unsere Mannschaft ließ sich davon nicht beirren, spielte ihr Spiel einfach weiter und konnte nicht nur den Ausgleich erzielen, sondern schraubte das Ergebnis immer weiter in die Höhe. Nun war alles möglich und es fehlte nicht mehr viel zum Turniersieg. Dies spürten auch die zuschauenden Spieler des ERC Sonthofen die natürlich frenetisch die Füssener anfeuerten. Der ein oder andere mittlerweile bekannte Füssener Spieler nahm das anscheinend zur Grundlage mit unfairen Mitteln wie Stockschlägen oder anderen nicht regelgerechten Aktionen zum Torerfolg zu kommen. Nach einer kurzen Rauferei auf dem Eis und dem energischen Eingreifen des eingesetzten Schiedsrichters ging es dann auch sportlich weiter. Leider kassierte unsere Mannschaft innerhalb kürzester Zeit als man mit dem Wille die noch nötigen Tore zu erzielen ganz und gar den Rückraum vernachlässigte, noch ein paar Gegentore durch die schon erwähnten Alleingänge des Gegners. Somit waren die Sonthofener zwar nicht mehr einzuholen aber auch dieser Sieg war unserem Team nicht mehr zu nehmen. Punktgleich mit dem ERC Sonthofen wurde der Pokal für den 2. Platz in Empfang genommen. Bei der Siegerehrung ließen sich die Kids von den mitgereisten Angehörigen ordentlich feiern.

Unser Glückwunsch gilt dem ERC Sonthofen für den verdienten Turniersieg.

Des Weiteren bedanken wir uns beim EV Pfronten für die Einladung und gratulieren zu einem sehr gut organisierten Turnier.

Platzierungen:

1. ERC Sonthofen      9:1 Punkte
2. ESV Kaufbeuren    9:1 Punkte
3. EV Füssen             6:4 Punkte
4. EV Pfronten          4:6 Punkte
5. ECDC Memmingen 2:8 Punkte
6. VfE Ulm/Neu Ulm 0:10 Punkte

 

Zurück