U15 qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft

U15 Schüler - News

11.02.2020 18:2711.02.2020 18:27 | geschrieben von Sven Hüttinger

U15 qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft

durch Siege gegen Bayreuth und Schwenningen

Am Samstag, 08.02.2020 um 5:45 Uhr machte sich die U15 des ESVK auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Bayreuth. Da sich der EHC Bayreuth im unteren Tabellenbereich befindet, nahmen die Jungs des ESVK das Spiel anscheinend nicht so ganz ernst und auch die Warnung der Trainer, voll konzentriert ins Spiel zu gehen wurde nicht beachtet. Obwohl der ESVK im ersten Drittel mit 2:0 in Führung ging, konnten sie die Führung nicht ausbauen und ließen viele Chancen ungenutzt. Mitte des zweiten Drittel konnten die Bayreuther den Anschlußtreffer erzielen, aber knapp 3 Minuten danach erzielte die U15 des ESVK den dritten Treffer. 6 Sekunden vor Ende des zweiten Drittel folgte der zweite Bayreuther Treffer und mit dem Spielstand von 2:3 aus Bayreuther Sicht ging es in das Schlussdrittel. Trotz großer Chancen auf Seiten des ESVK konnte die Führung nicht ausgebaut werden. Als die Bayreuther kurz vor Schluss den Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahmen, erzielten die Kaufbeurer Jungs eine Sekunde vor Schluß den Treffer zum 2:4 ins leere Bayreuther Tor.

Mit dem 4:2 Sieg trat die U15 des ESVK die Heimreise an.

Am Sonntag, 09.02.2020 ging es dann nach Schwenningen zum Tabellendritten. Hier entwickelte sich von Beginn an ein anderes Spiel als am Vortag, man merkte, dass sich hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe begeneten. Die U15 des ESVK erwischte den besseren Start und ging im ersten Überzahlspiel mit 0:1 in Führung. Die Schwenninger ließen sich davon aber nicht beeindrucken und erzielten Mitte des Drittels den Ausgleichstreffer. Kurz vor Drittelende konnten sie dann auch noch in Überzahl auf 2:1 erhöhen. Mit diesem Rückstand aus Kaufbeurer Sicht ging es ins zweite Drittel. Dies begann mit einem Überzahlspiel für Kaufbeuren und dieses wurde auch bereits nach 18 Sekunden zum Ausgleichstreffer genutzt. Kurz darauf konnte die U15 des ESVK den Treffer zur 2:3 Führung erzielen. Es dauerte allerdings nur knapp 2 Minuten bis zum Ausgleich der Schwenninger und knapp eine Minute später ging die U15 der Schwenninger dann mit 4:3 in Führung. Die Kaufbeurer ließen aber nicht nach, erarbeiteten sich Chance um Chance und konnten dann in Unterzahl den viel umjubelten Ausgleichstreffer erzielen. Dieser Treffer setzte neue Kräfte frei und noch in der selben Spielminute erzielten die Kaufbeurer Jungs den 4:5 Führungstreffer. Mit diesem Spielstand ging es ins letzte Drittel. Auch in diesem Drittel erarbeiteten sich beide Mannschaften gute Chancen, aber es blieb beim Spielstand von 4:5 aus Schwenninger Sicht.
In diesen beiden Spielen am Wochenende zeigte es sich, wie wichtig es war, dass man die komplette Saison kontinuierlich mit 4 Reihen gespielt hatte. So konnte auch der krankheitsbedingte Ausfall etlicher Führungsspieler kompensiert werden, da alle Spieler der U15 Spielpraxis in den vorangegangenen Spielen sammeln konnten und in diesen beiden Spielen am Wochenende mit viel Kampf und Dank einer geschlossenen Teamleistung den Sieg einfahren konnten.

Mit diesen sechs Punkten ist die U15 des ESVK bereits jetzt für die Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft Ende März qualifiziert.

Am Samstag den 15.02.2020 kommt es zum Derby mit dem EV Landshut, aktuell Tabellenzweiter, in der ErdgasSchwaben Arena. Spielbeginn ist um 13:45 Uhr.

Foto und Bericht: Dagmar Maak

Zurück