U15: Platz 3 bei der Deutschen Meisterschaft

U15 Schüler - News

02.04.2019 19:2202.04.2019 19:22 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

U15: Platz 3 bei der Deutschen Meisterschaft

Mit dieser stolzen Leistung geht es in die Sommerpause

Am Freitagvormittag machte sich die U15 des ESVK auf zur Deutschen Meisterschaft nach Düsseldorf. Ausgetragen wurde die Deutsche Meisterschaft in 2 Gruppen. In Gruppe A spielten DEG, EV Landshut, Eisbären Juniors Berlin und der ESVK, Gruppe B: Kölner Jung Haie, Krefelder EV, ERC Ingolstadt und EHC 80 Nürnberg.

Samstag war dann das 1. Spiel gegen die Heimmannschaft DEG. Es entwickellte sich ein schnelles körperbetontes Spiel in dem die jungen Kaufbeurer Spieler mit 2:0 in Führung gehen konnten, trotz vieler Großchancen konnte die Führung nicht ausgebaut werden und Düsseldorfer konnten im letzten Drittel ausgleichen. Somit musste dieses Spiel im Penaltyschiessen entschieden werden, der Zusatzpunkt ging an Kaufbeuren.

Im 2. Spiel dieses Tages trafen wie im Benefizspiel der Legenden der EV Landshut und der ESV Kaufbeuren aufeinander. Auch in diesem Spiel ging Kaufbeuren schnell in Führung, die Landshuter antworteten prompt mit dem Ausgleich. Von an spielte man überwiegend auf das Landshuter Tor und der Endstand war 6:2 für Kaufbeuren. Auf Grund der anderen Spiele stand damit bereits fest, dass man um den 3. Platz spielen wird.

Im letzten Spiel am Sonntag gegen die Eisbären Juniors Berlin ging es um den Gruppensieg und den Einzug ins Finale. Die Jungs und Mädels des ESVK spielten auch schnell und körperbetont, konnten aber ihre vielen Torchancen nicht verwerten und so ging das Spiel mit 4:2 an Berlin.

Im kleinen Finale gegen den ERC Ingolstadt ging es um die Bronzemedaille. Im 1. Drittel waren die Ingolstädter leicht überlegen und es ging mit 3:1 an Ingolstadt. In der Pause fanden die Trainer anscheinend die richtigen Worte und die Mannschaft setzte dies auf dem Eis um und drehten das Spiel und gewannen mit 5:3. Somit ging der 3. Platz und die Bronzemedaille nach Kaufbeuren.

Im Finale setzte sich der EHC 80 Nürnberg gegen die Eisbären Junior Berlin durch und wurde deutscher Meister.

Bericht und Foto: Ingrid Wirth

Zurück