ERSC Ottobrunn zu Gast bei den ESVK Damen

Vereins-News

09.12.2003 01:0009.12.2003 01:00 | geschrieben

ERSC Ottobrunn zu Gast bei den ESVK Damen

Am Samstag empfing die Damen-Mannschaft den bisher ungeschlagenen Tabellenführer ERSC Ottobrunn in der Eissporthalle am Berliner Platz. Die Gäste traten zwar nur mit einem reduzierten Kader an, zeigten aber, daß sie in Kaufbeuren keine Punkte lassen wollten und starteten routiniert gleich vom Anpfiff an durch. Sie suchten immer den schnellsten Weg zum Tor, doch die Kaufbeurerinnen konnten gut gegenhalten und so entwickelte sich ein gleichwertiger Spielfluß.Das erste Drittel endete verdientermassen 0:0. Einen unermüdlichen Einsatz zeigten auf der Seite des ESVK neben den erfahrenen Damen besonders auch die jüngeren Spielerinnen.So versuchte Carina Bitzer mehrmals aus der Verteidigung heraus zu schnellen Vorstößen durchzubrechen, was die Ottobrunner jedoch zu vereiteln wußten.Leider konnten einige Chancen nicht konsequent genutzt werden und so nutzten die Gäste eine Unachtsamkeit in der 21. Spielminute zum Führungstreffer. Die folgenden Torschüsse au beiden Seiten scheiterten an den hervorragenden Leistungen der beiden Torfrauen. Dies war auf Kaufbeurer Seite die wieder genesene Susanne Süppel.In der 36. Spielminute gelang den ESVK Damen dann der Ausgleichstreffer.Die Partie endete , nachdem sich im keine Möglichkeiten für einen Siegestreffer mehr ergab, mit einem Unentschieden. In der Tabelle rangiert der ESVK nun auf Platz 2 hinter Ottobrunn. Am Sonntag, den 21.12. empfangen die Damen die Spielgemeinschaft Regensburg-Weiden.

Zurück