Damen gewinnen gegen Regensburg mit 6:3

Vereins-News

04.02.2008 16:1804.02.2008 16:18 | geschrieben

Damen gewinnen gegen Regensburg mit 6:3

(bet) Ein klarer 6:3 Sieg gelang der Damenmannschaft des ESV Kaufbeuren am vergangenen Samstag gegen den EV Regensburg. Damit bleibt der ESVK weiterhin auf Platz zwei der Landesliga Bayern. Kein leichter Gegner stand der Damenmannschaft des ESV Kaufbeuren mit dem EV Regensburg am vergangenen Samstag bevor. Daher spielte der ESVK von Anfang an konzentriert und bereits in der sechsten Spielminute konnte Claudia Rosenkranz den ESVK mit 1:0 in Führung schießen. Im mittleren Spielabschnitt baute dann zunächst Kathrin Schor in der 21. Minute die Führung auf 2:0 aus. Allerdings erzielte der EV Regensburg kurz darauf den 2:1 Anschlusstreffer. Aber auch der ESVK lies nicht nach und nur zwei Minuten später erhöhte Bettina Schade auf 3:1. Als der EV Regensburg auf 3:2 verkürzen konnte, waren die Allgäuerinnen erneut gefordert. In der 32. Spielminute stellte dann Kathrin Schor mit ihrem zweiten Treffer zum 4:2 die zwei Tore Führung für den ESVK wieder her. Ein schweres letztes Drittel stand den Gastgeberinnen aus Kaufbeuren bevor, da der ESVK die Partie unbedingt gewinnen musste, um weiterhin auf dem zweiten Platz der Tabelle zu bleiben und der EV Regensburg alles daran setzen wird, das Spiel noch einmal zu drehen. In der 45. Spielminute erzielte dann der EV Regensburg in einer 3:5 Überzahlsituation den 4:3 Anschlusstreffer. Zwar war die harte Partie zu diesem Zeitpunkt wieder offen, aber auch diese Situation meisterte der ESVK durch einen starken Kampfgeist souverän. Erst traf erneut Claudia Rosenkranz zum 5:3 und mit dem Treffer zum 6:3 sicherte Kathrin Schor auf Zuspiel von Romei Bürk den Sieg des ESVK. Kurz vor Schluss bot sich dann den Zuschauern eine unschöne Szene, als eine Spielerin des EV Regensburg und des ESV Kaufbeuren unglücklich zusammenprallten und verletzt auf dem Eis liegen blieben. Das Spiel musste daraufhin für einige Minuten unterbrochen werden und die Spielerin des EV Regensburg musste mit der Trage in die Kabine gebracht werden. Da der ESVK die noch verbleibenden zwei Minuten ohne Gegentor überstand, sicherte sich der ESVK mit dem klaren 6:3 Sieg zwei wichtige Punkte und er bleibt damit weiterhin auf Platz zwei der Landesliga Bayern. Tore: Kathrin Schor (3), Claudia Rosenkranz (2), Bettina Schade Assist: Natalie Rehder, Franziska Hallmann, Kerstin Spiess, Kathrin Schor, Bettina Schade, Romei Bürk Strafzeiten: ESV Kaufbeuren: 8 Minuten EV Regensburg: 20 Minuten Information: Am kommenden Freitag, den 08. Februar 2008 spielt die Damenmannschaft des ESV Kaufbeuren um 19.30Uhr im Eisstadion am Berliner Platz. Gegner sind dann die Pinguine aus Königsbrunn.

Zurück