Damen gewinnen nach einer Zitterpartie gegen Königsbrunn mit 4:3

Vereins-News

12.02.2008 11:1612.02.2008 11:16 | geschrieben

Damen gewinnen nach einer Zitterpartie gegen Königsbrunn mit 4:3

(bet) Ein knapper 4:3 Sieg gelang der Damenmannschaft des ESV Kaufbeuren am vergangenen Freitag gegen die Pinguine aus Königsbrunn. Damit verteidigt der ESVK weiterhin Platz zwei der Landesliga Bayern. Da sich die Damenmannschaft des ESV Kaufbeuren bereits im Auswärtsspiel einen Sieg hart erkämpfen musste, war schon vor Spielbeginn klar, dass auch diese Partie nicht einfach werden würde. Obwohl wichtige Spielerinnen des ESVK angeschlagen waren, hielt sich der ESVK zunächst gut und in der 14. Spielminute schoss Franziska Hallmann die Gastgeberinnen aus Kaufbeuren mit 1:0 in Führung. Aber auch die Pinguine aus Königsbrunn konterten und in der 17. Minute fiel dann der 1:1 Ausgleich. Auch im mittleren Spielabschnitt war die harte Partie durchaus ausgeglichen. In der 31. Minute legte der ESVK dann los. Erst traf erneut Franziska Hallmann auf Zuspiel von Natalie Rehder zum 2:1 und nur eine Minute später erhöhte Kathrin Schor auf 3:1. Da allerdings auch die Gäste aus Königsbrunn zum 3:2 nachlegen konnten, stand ein spannendes letztes Drittel bevor. In den letzten 20 Minuten wurde die Partie immer härter und die Unparteiischen sprachen für die Pinguine aus Königsbrunn 14 Strafminuten aus. Trotz der häufigen Überzahlsituationen dominierten die Kaufbeurerinnen nur teilweise die Partie. Der ESVK konnte bis dahin alle Angriffe der Pinguine aus Königsbrunn abwehren und als Franziska Hallmann in der 59. Spielminute die zwei Tore Führung mit dem Treffer zum 4:2 wiederherstellte, schien der Sieg des ESVK festzustehen. Allerdings erzielten die Pinguine aus Königsbrunn in der 60. Minute den 4:3 Anschlusstreffer. In den noch verbleibenden 42 Sekunden musste der ESVK um seinen Sieg zittern, den er dann allerdings doch noch über die Zeit rettete. Damit holte der ESVK zwei wichtige Punkte und verteidigt weiterhin Platz zwei der Landesliga Bayern. Tore: Franziska Hallmann (3), Kathrin Schor Assist: Natalie Rehder, Bettina Schade Strafzeiten: ESV Kaufbeuren: 14 Minuten Pinguine aus Königsbrunn: 18 Minuten Information: Am kommenden Freitag, den 15.02.2008 findet für den ESVK das letzte Spiel der Landesliga Bayern statt. Um 19.30Uhr spielt die Damenmannschaft des ESV Kaufbeuren zu Hause im Eisstadion am Berliner Platz gegen den ERC Ingolstadt.

Zurück