Ein herzliches Dankeschön zum Saisonabschluss

Vereins-News

30.04.2009 16:1230.04.2009 16:12 | geschrieben

Ein herzliches Dankeschön zum Saisonabschluss

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des ESV Kaufbeuren, das letzte Bully der Saison 2008/2009 ist eingeworfen und so ist es Zeit, bereits vor den Details einer Mitgliederversammlung einen ersten Rückblick auf die vergangenen Monate zu werfen und einen kleinen Ausblick auf die kommende Saison zu wagen. Zunächst dürfen wir uns bei allen Partnern, Fans, Betreuern, Spielern, Angestellten und ehrenamtlichen Helfern ganz herzlich bedanken. Die Saison 2008/2009 war insgesamt betrachtet sehr erfolgreich für den ESV Kaufbeuren. Nach der Bayerischen Meisterschaft der Damen und der wiederholten deutschen Meisterschaft der Junioren haben auch unsere Herren die deutsche Meisterschaft in der Oberliga nach Kaufbeuren geholt und sind damit wieder in die Bundesliga aufgestiegen. Wir sind stolz auf Sie alle, die Sie mit Ihrem Engagement zu diesem großartigen Gelingen beigetragen haben. Jetzt gilt es, die Weichen für die kommende Saison zu stellen. Welche Trainer und Spieler im Bereich der ersten Mannschaft werden uns zu einer Steigerung in den Leistungen und Ergebnissen verhelfen? Welche Strukturen kann man im Nachwuchsbereich optimieren, um unser "Kapital" an den aktuellen Gegebenheiten des deutschen Eishockeys auszurichten? Hier sind die sportliche Leitung und der Vorstand gefordert, weiterhin Zeichen zu setzen und die Richtung vorzugeben. Dabei gilt es, möglichst sportliche Optimierungen vorzunehmen und gleichzeitig das Wohl und die Zukunft des Gesamtvereins im Auge zu behalten und bei Bedarf auch langfristige Strategien vor kurzfristigen Erfolg zu setzen. Wir müssen weiter an einem Strang ziehen. Jeder einzelne Mitarbeiter und ehrenamtlich Tätige kann durch sein positives Wollen an der Zukunft unseres Vereins mitarbeiten ! Im finanziellen Bereich haben wir uns die letzten Jahre zum Ziel gesetzt, den ESV Kaufbeuren neu auszurichten und langfristig für eine gesicherte Zukunft fit zu machen. Und so ist es uns gelungen, auch dieses Jahr im Vergleich zur Vergangenheit die finanziellen Bedingungen des ESVK deutlich zu verbessern. Noch vor zwei Jahren war der Verein eher von Insolvenz als von einem sportlichen Misserfolg bedroht. Dank einer breiten Unterstützung von verschiedensten Seiten in Kaufbeuren und der Region sind wir hier auf einem guten Weg. Allerdings sind weitere Maßnahmen unabdingbar. So haben wir für die kommende Zeit neben dem Etat für ein Bundesligateam weitere Maßnahmen zum Beispiel im Bereich des Investitionsstaus in unserer Sparkassen Arena zu schultern, die ein zusätzliches finanzielles Engagement bedeuten. Diese Maßnahmen sind Notwendigkeiten, damit der Eishockeystandort Kaufbeuren auch zukünftig attraktiv bleibt. Der ESVK verleiht der Stadt weit über seine Grenzen hinaus ein positives und prägendes Image. Daran werden wir weiter anknüpfen und uns als ein wichtiger Partner und Förderer der Stadt Kaufbeuren und der Region sehen. Sicherlich beruht das auch auf Gegenseitigkeit. Vielen herzlichen Dank deshalb noch einmal an alle, die hier tatkräftig mitwirken. Es ist die Zahl der Zuschauer/Fans, Werbepartner und der Förderer, die letztlich den Erfolg und den Fortbestand eines solchen Traditionsvereins sichern. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen alles Gute bis zum Mitgliederversammlung bzw. zum ersten Bully der Saison 2009/2010 in der Eishockey Bundesliga. Es grüßt Sie herzlich im Namen des gesamten Vorstands Christian Demel Vorstandsmitglied /Pressesprecher

Zurück