DNL-Team verliert in Ingolstadt


U20 - DNL-News

30.09.2018 21:2030.09.2018 21:20 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

DNL-Team verliert in Ingolstadt


Schwaches Überzahlspiel und individuelle Fehler kosten den Sieg


Nach einem weiteren spielfreien Samstag, stand für die Jungs von Trainer Daniel Jun, am Sonntagnachmittag ein Auswärtsspiel gegen den ERC Ingolstadt auf dem Programm. Den Kaufbeurer Jungs gelang ein guter Start ins Spiel und so führten sie bereits nach 5 Minuten, durch ein Tor von Tobias Echtler. Es entwickelte sich auf beiden Seiten ein gutes und schnelles Spiel. Durch ein Powerplaytor konnte der ERC Ingolstadt gleichziehen, aber die Antwort der DNL-Jungs ließ nicht lange auf sich warten und so erhöhten sie, durch ein Tor von Yanik Burghart, in der 20 Minute, zum 1:2. Auch im 2. Drittel war auf beiden Seiten, ein ausgeglichenes und schnelles Spiel zu sehen. Zwar glichen die Ingolstädter zum 2:2 aus, das DNL-Team ließ sich dadurch aber nicht beirren und erhöhte, in der 29. Minute, durch ein Tor von Philip Kraus, zum 2:3. Gegen Ende des 2. Drittels kam Unruhe ins Kaufbeurer Spiel und es wurden immer mehr Fehler gemacht, dies nutzte der ERC Ingolstadt zum 3:3 Ausgleich. Im dritten Drittel brachten sich die Kaufbeurer Jungs durch schwache Überzahlspiele und individuelle Fehler selbst um den Erfolg. Die Schwächen der Kaufbeurer nutzten die Ingolstädter aus und so stand es kurz vor Schluss bereits 6:3 für Ingolstadt. Kampflos überließen die DNL-Jungs den Ingolstädtern aber nicht das Feld und so erkämpften sie sich das 6:4 durch ein Tor von Max Oswald in der 56. Minute. In der letzten Spielminute erhöhte der ERC Ingolstadt auf den 7:4 Endstand.

Trainer Daniel Jun war mit der Leistung seiner Jungs vor allem in den ersten beiden Dritteln zufrieden, räumte aber ein, dass das Kaufbeurer Überzahlspiel deutlich effektiver werden muss und die Schlüsselspieler hierbei mehr Verantwortung übernehmen sollen.

Am kommenden Wochenende treffen die DNL-Jungs auf den Erzrivalen aus Füssen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch die Kaufbeurer Fangemeinde. Am Samstag wird um 19.30 Uhr in Füssen gespielt, am Sonntag um 16 Uhr in der Erdgas-Schwaben-Arena.

Strafzeiten: ERC Ingolstadt: 16 Minuten - ESV Kaufbeuren: 28 Minuten

Bericht: Regina Echtler

Zurück