ESVK Damen mit zwei Heimspielen

Damen-News

23.01.2014 18:0023.01.2014 18:00 | geschrieben von ESVK-Presseteam

ESVK Damen mit zwei Heimspielen

EV Königsbrunn und ESC Geretsried zu Gast in der Sparkassen Arena

Von der ESVK Damenmannschaft Berichtet Herbert Hölting

In einer etwas längeren Pause konnten die Puckladies hoffentlich genügend Kräfte sammeln, um die beiden Spiele des nächsten Wochenendes siegreich bestehen zu können. Denn es geht zum Ende der Saison um nicht weniger als die Meisterschaft , und dabei darf kein Punkt mehr liegengelassen werden.

Auf eigenem Eis empfangen die Puckladies am Freitag um 19:30 Uhr die Pinguine aus Königsbrunn. Zwar konnten die Pinguine in der laufenden Saison noch keinen Punkt nach Hause holen, aber auch für die Pinguine ist es eine besondere Motivation, dem Topfavoriten ein Bein stellen zu können. Sie haben nichts zu verlieren und die Puckladies sind gut beraten, dieses Spiel ernsthaft und voll konzentriert anzugehen.
Und gleich am nächsten Tag, nur 20 Stunden später, stehen die Ladies erneut auf dem Eis und bestreiten das wohl schwerere Spiel gegen die Damen des ESC Geretsried. Dieses Spiel muss nachgeholt werden, weil die ursprünglich für den Dezember vorgesehene Begegnung von Geretsried abgesagt wurde, da keine spielfähige Mannschaft antreten konnte. Anfang Januar bezwangen die Puckladies die Arrows in Geretsried deutlich mit 7:0 Toren, erlitten aber gegen dieselbe Mannschaft im ersten Spiel der Saison auch die bisher einzige Niederlage. Vorsicht ist angesagt, denn im Kader der Arrows finden wir große Namen des deutschen Dameneishockeys, z.B. # 7 Sabrina Kruck und # 73 Christina Fellner ( Oswald ). Letztere wird aber wahrscheinlich nicht wieder antreten können nach einer Verletzung, die sie zu Beginn der Saison im Spiel gegen Sonthofen erlitten hatte. Spielbeginn ist 15:45 Uhr ebenfalls in der Sparkassen Arena.
Die Zuschauer dürfen sich an beiden Tagen auf spannende, hoffentlich aber auch torreiche und vor allem siegreiche Spiele der Puckladies freuen.

Zurück