ESVK Puckladies mit klarem Auswärtssieg in Königsbrunn

Damen-News

16.12.2013 07:0016.12.2013 07:00 | geschrieben von ESVK-Presseteam

ESVK Puckladies mit klarem Auswärtssieg in Königsbrunn

Tanja Vrbas mit Shutout

Von der ESVK Damenmannschaft Berichtet Herbert Hölting

Das Auswärtsspiel in Königsbrunn gingen die Puckladies konzentriert an in Erinnerung an die letzte Begegnung beider Mannschaften in der Sparkassen Arena. Die Sorge in Rückstand zu geraten war allerdings in Königsbrunn unbegründet. Zu deutlich war die Überlegenheit der Gäste aus Kaufbeuren. Die Puckladies spielten und kombinierten nach Belieben und zumeist ungestört. Im Ergebnis stand es nach dem 1. Drittel 0:4, nach dem 2. 0:8 und am Ende 0:10. Ein Sieg der Puckladies, der auch in dieser Höhe verdient war mit 4 Toren von Kathi Schor und 2 Treffern von Julia Männlein; die Torschützenliste komplettierten Rehder, Nathalie, Monika Kaschel, Antonia Hangl sowie Charlotte Fegert, die auch eine der beiden Strafzeiten der Puckladies neben Franzi Leinsle abzusitzen hatte. Fazit: Ein gelungener Sonntagnachmittag beim Nachbarn mit 2 wichtigen Punkten auf der Jagd nach der Meisterschaft.
Und um weitere 2 Punkte geht es auch am kommenden Sonntag gegen die Damen des ESC Geretsried, die den Puckladies im ersten Spiel der Saison das Nachsehen gaben. Nachdem aber die beiden „Eckpfeiler" der Damen des ESC Geretsried, Christina Fellner und Sabrina Kruck, in den beiden Spielen gegen die Damen des ERC Sonthofen verletzt vom Eis mussten und ihre Rückkehr in die Mannschaft vor Weihnachten noch ungewiss ist, fehlen die beiden Spielmacher, Torschützen und Rückhalte der jungen Mannschaft in Geretsried buchstäblich in jeder Phase. Trotzdem müssen die Puckladies auf der Hut sein, denn beide Punkte müssen in Kaufbeuren bleiben, will man im Rennen um die Meisterschaft bleiben. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr in der Sparkassen Arena, wo dann hoffentlich viele Zuschauer die Ladies anfeuern.

Zurück