Jogi Koch wird Nachwuchskoordinator beim ESVK

Vereins-News

01.12.2016 17:5201.12.2016 17:52 | geschrieben von Philippe Bader

Jogi Koch wird Nachwuchskoordinator beim ESVK

Auch Rob McFeeters neu im Nachwuchs - Spieler der 1. Mannschaft in Trainingsarbeit integriert

Einige wichtige Neuerungen gibt es im Nachwuchsbereich des ESV Kaufbeuren zu vermelden. Zum 1. Dezember 2016 wird der ehemalige ESVK Nachwuchstrainer Jogi Koch, der u.a. sehr erfolgreich die damalige Juniorenmannschaft trainierte und mit dieser drei Deutsche Meisterschaften feiern konnte, neuer Nachwuchskoordinator. Welcher zuletzt auch im Seniorenbereich in Memmingen und Sonthofen als Trainer bzw. Sportlicher Leiter aktiv war und über ein hervorragendes Netzwerk verfügt.

Als Nachwuchskoordinator wird der 56-jährige u.a. als wichtiges Bindeglied und Ansprechpartner zwischen den Nachwuchsmannschaften und den Verantwortlichen der DEL2 Mannschaft gesehen. Ein weiteres wichtiges Augenmerk ist der Ausbau und die Begleitung der Kooperationen im gesamten Nachwuchsbereich. Auch das Talentscouting fällt unter das Aufgabengebiet von Jogi Koch.

Jogi Koch zu seinen Beweggründen den Job als Nachwuchskoordinator beim ESVK anzutreten: "Der ESVK ist seit Urzeiten einer der führenden Talentschmieden im deutschen Eishockey. Damit dies so bleibt, möchte ich meine Erfahrungen und mein Netzwerk zur Verfügung stellen, damit u.a. die Ziele (DEB 5-Sterne Programm) der nächsten Jahre realisiert werden können. Ich habe eishockeytechnisch dem ESVK fast alles zu Verdanken. Meine zukünftigen Aufgaben sehe ich darin, Trainer und Manager zu entlasten und sie vor allem in administrativen Bereichen zu unterstützen. Ich freue mich riesig auf die kommenden Herausforderungen und werde diese mit gewohntem Herzblut gerne annehmen."

ESVK gesch. Vorstand Thomas Schmidt zur Personalie Jogi Koch: "Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, mit Jogi Koch einen richtigen Eishockeyfachmann, der dazu noch selbst das Eishockeyspielen in Kaufbeuren erlernt hat und auch schon sehr erfolgreich im Nachwuchsbereich beim ESVK als Trainer gearbeitet hat, für diesen wichtigen Posten gewinnen konnten." 

Mit Rob McFeeters hat der ESV Kaufbeuren auch noch einen weiterer "Neuzugang" zu vermelden. Der ehemalige Profi Spieler, der über 300 Einsätze im Trikot des ESVK absolviert hat, ist seit einigen Wochen in den Trainingsbetrieb der U8 und U12 Mannschaft integriert und steht den dortigen Trainern in der täglichen Trainingsarbeit unterstützend zur Seite.

Weiter werden zwei mal pro Woche, abwechselnd zwei Spieler der DEL2 Mannschaft, mit den unterschiedlichen Nachwuchsteams auf dem Eis arbeiten. Dort sollen die Profis den jungen Eishockeycracks mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Foto: Lahr-Fotografie

Zurück