Kaufbeurer U20 kämpft und bekommt trotzdem eine Lehrstunde

U20 - DNL-News

27.01.2019 14:5527.01.2019 14:55 | geschrieben von Dirk Wohlgemuth

Kaufbeurer U20 kämpft und bekommt trotzdem eine Lehrstunde

Niederlage gegen ERC Ingolstadt

Am Samstagabend traf die Kaufbeurer U20 auf den ERC Ingolstadt, gespielt wurde in der Erdgas- Schwaben-Arena und sowohl die Kaufbeurer als auch die Ingolstädter traten mit 3 Reihen an. Der Umstand, dass die drittplatzierten Ingolstädter in der Tabelle nur 2 Punkte hinter den zweitplatzierten Kaufbeurern standen, ließ erahnen, dass ein hart umkämpftes Spiel zu erwarten war.

Die Kaufbeurer Jungs um Trainer Daniel Jun kamen zu Beginn des ersten Drittel schnell in Fahrt und führten durch ein Tor von David Diebolder bereits nach 14 Sekunden mit 1:0. Aber auch der ERC Ingolstadt hatte seine Hausaufgaben gemacht und war diesmal deutlich besser auf die Kaufbeurer Kampftruppe eingestellt und so wurde auf beiden Seiten hart gefightet. Trotz einiger guter Chance wollte der Puck einfach nicht in dem Netz der Ingolstädter landen und so ging es mit der 1:0 Führung in die erste Drittelpause.

Kurz nach Beginn des 2. Drittel schafften die Ingolstädter den Ausgleich zum 1:1 und die Kaufbeurer Youngsters wurden nervös. Zwar wurde auf Kaufbeurer Seite viel gekämpft und probiert, aber leider ohne Erfolg und als in der 34. Spielminute der ERC Ingolstadt mit 1:2 in Führung ging, funktionierte immer weniger im Kaufbeurer U20 Team. Es gab zwar einige Chancen für die Kaufbeurer aber es fehlte der letzte Biss und Willen, diese Chancen in ein Tor zu verwandeln. Wenige Sekunden vor Drittelende überwanden die Ingolstädter auch noch im Powerplay den Kaufbeurer Abwehrwall und erhöhten die Führung zum 1:3.

Im dritten Drittel fanden die Jungs um Trainer Daniel Jun weiterhin nicht zu ihrem Spiel auch wenn Leon Kittel in der 42.Spielminute durch ein Powerplay-Tor die Kaufbeurer U20-Mannschaft zum 2:3 aufholen ließ, nur 2 Minuten später schlugen die Ingolstädter zurück und erhöhten zum 2:4. Es war einfach nicht der Tag der Kaufbeurer U20, nicht nur das die bisher so erfolgreiche Effektivität vor dem gegnerischen Tor fehlte, auch das sonst so starke Überzahlspiel, das in der Liga von den Gegnern so gefürchtet wird, wollte heute einfach nicht gelingen und zusätzlich kämpften die Burschen auch noch mit ihrer Nervosität. Die Ingolstädter hatten nun endgültig Oberwasser bekommen und erteilten den Kaufbeurer Burschen eine Lektion in Sachen Effektivität und Tore schießen und so war es nicht verwunderlich, dass auch noch das 2:5 für die Ingolstädter fiel. Leider konnte sich die Kaufbeurer DNL-Mannschaft nicht mehr erholen und aufrappeln und so endete das Spiel mit einer 2:5 Niederlage nach 60 Spielminuten.

Strafzeiten: ESV Kaufbeuren 14 Minuten – ERC Ingolstadt 28 Minuten

Trainer Daniel Jun, war der Meinung, dass diese Niederlage sehr schmerzt, konnten die Kaufbeurer Youngsters doch schon 2x erfolgreich gegen den ERC Ingolstadt vom Eis gehen. Seiner Meinung nach hatte es im Spiel an der gewohnten Effizienz vor dem Tor gefehlt, aber auch das Überzahlspiel war schon besser. Auch war vom starken Willen das Spiel zu gewinnen zu wenig sichtbar und die bekannte Leichtigkeit im Spiel, die das Kaufbeurer U20-Team in dieser Saison ausgemacht hatte fehlte.

In der kommenden Woche geht es nun für die Kaufbeurer U20 Mannschaft, die bisher eine sensationelle Saison gespielt hat, darum, die letzten 2 Wochenenden aus dem Kopf zu bekommen und wieder Selbstbewusstsein zu tanken um dann mit ihrer Spielfreude, Leichtigkeit und dem starken Torhunger den Krefelder EV vom Thron zu stoßen, der am kommenden Wochenende in der Erdgas- Schwaben-Arena zu Gast sein wird. Die Spiele gegen den Krefelder EV sind wegweisend und sehr wichtig, da es um die Platzierung für die Aufstiegsrunde für die Division I geht. Gespielt wird am Samstag, 2.2.19 um 17 Uhr und am Sonntag um 10.30 Uhr in der Erdgas-Schwaben-Arena. Die Kaufbeurer DNL Youngsters haben diese Saison starke und gute Spiele abgeliefert und brauchen am Wochenende dringend die großartige Unterstützung aller ESV Kaufbeuren Fans! #Gemeinsam stark! #Nur der ESVK

Bericht: Regina Echtler
Foto: Lena Meier 

Zurück