Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Jahreshauptversammlung

Am Montagabend fand im Sonnenhof in Mauerstetten die Jahreshauptversammlung des ESV Kaufbeuren e.V. statt. Dabei begrüßte zu Beginn der Veranstaltung der geschäftsführende Vorstand Karlheinz Peukert die Rund 100 anwesenden Mitglieder recht herzlich.

Von der Stadt Kaufbeuren sprach dazu dankenswerterweise Herr Pascal Lechler, der Beauftragte des Stadtrates für Sport und Bewegung, Grußworte an die ESVK Mitglieder.

Karlheinz Peukert hob in seiner Ansprache vor allem die sportlichen Erfolge in den Nachwuchsmannschaften hervor, betonte dazu aber, dass es mit dem Halbfinaleinzug der U20, den 75 Jahre Feierlichkeiten und der U18 Weltmeisterschaft sowie den bekannten Corona-Einschränkungen auch ein sehr kräftezehrendes Jahr war. Dabei ging sein großer Dank unter anderem an alle Ehrenamtliche Helfer während dieser Veranstaltungen sowie an alle Spieler, Trainer und Betreuer, die vor allem während der schwierigen Coronazeit herausragendes geleistet haben.

In seinem Rechenschaftsbericht als Schatzmeister konnte Karlheinz Peukert den anwesenden Mitgliedern sehr gute Zahlen präsentieren. Dabei ist zu betonen, dass der ESV Kaufbeuren es trotz steigender Kosten im Spielbetrieb, diese summieren sich mittlerweile auf 300.000 Euro, seine Verbindlichkeiten wie in den letzten Jahren auch, erneut verringern konnte. Der Verein stand im Jahr 2012 noch mit 1,228 Millionen Euro in der Kreide und konnte den Schuldenstand in den letzten zehn Jahren dabei auf 340.000 Euro runterschrauben. „Diese signifikante Reduzierung in den letzten zehn Jahren ist eine großartige Leistung von vielen,“ äußerte sich Karlheinz Peukert stolz über das erreichte.

Vom Finanziellen zum Sportlichen

Jugendobmann Helmut Speckamp berichtete in seinem Rechenschaftsbericht über die insgesamt neun Nachwuchsmannschaften, die der ESVK im Spielbetrieb hatte. Diese zeigten sich dabei alle samt sehr erfolgreich in den jeweiligen höchstmöglichen Spielklassen präsentierten.

Anschließend sprach Jogi Koch, sportlicher Leiter des ESV Kaufbeuren e.V., über die jüngsten Erfolge im Nachwuchsbereich und zeigte sich dabei sehr glücklich über die Entwicklung in den letzten Jahren. Dazu hob er seinen Trainerstab besonders hervor, welcher immer professioneller werde und tolle Arbeit leistete. Er vergaß dabei aber nicht, dass dadurch aber auch die finanzielle Herausforderung für den Verein – vor allem durch die drei hauptamtlichen Nachwuchstrainer – nochmals deutlich gestiegen ist.

Jogi Koch dazu: „Seit sechs Jahren bin ich nun wieder als Sportlicher Leiter beim ESV Kaufbeuren tätig. Dazu bin ich sehr stolz darauf, was im gesamten sportlichen Bereich geleistet wurde und welch tolle Entwicklung der Verein genommen hat.“

Mit Andreas Becherer wurde auch der neue Trainer der U20 Mannschaft vorgestellt. Dieser betonte, dass er sich sehr auf die neue Herausforderung beim ESVK freut. Er stellte dabei neben der hervorragenden Nachwuchsarbeit in den letzten Jahren auch die professionelle Arbeit im gesamten Verein hervor.

Mit seiner Mannschaft möchte Andreas Becherer wenn möglich natürlich an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen, auch wenn dies natürlich schwer wird. Wichtig ist ihm aber, dass alle hart Arbeiten und ihr Bestes für den Erfolg geben und dies werde aus seiner Sicht auch getan. Eines seiner Idealziele ist es dabei aber auch, einen Spielstil in den oberen Altersklassen zu festigen, der für den ESV Kaufbeuren steht. Dabei freut sich der neue an der Bande der U20 Mannschaft auch sehr auf die Zusammenarbeit mit den Trainern Marko Raita und Daniel Jun von der DEL2 Profimannschaft.

Auch ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl war als Gast ebenfalls vor Ort und berichtete kurz über den aktuellen Kader der 1. Mannschaft. Dabei gab er bekannt, dass mit Tobias Echtler und Fabian Koziol zwei weitere aus dem Nachwuchs stammende Spieler weiter für die Joker in der DEL2 am Puck bleiben. Dazu sprach er auch darüber, dass es wohl zu einer Kooperation mit dem DEL Club EHC Redbull München kommen werde, der ESVK dabei aber weiterhin autark sein wird und die Kaderstrukturen dafür geschaffen wurden.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung wurden noch zahlreiche Mitglieder für ihre langjährigen Mitgliedschaften im Eissportverein Kaufbeuren e.V. geehrt.

Foto: O. Meyl

Zurück

Unsere Sponsoren

VIELEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG

Copyright 2022. Eissportverein Kaufbeuren e. V. Alle Rechte vorbehalten.